[Rezension] Dein finsteres Herz von Tony Parsons

Seiten

[Rezension] Dein finsteres Herz von Tony Parsons

Mittwoch, 22. November 2017

Rezension Dein finsteres Herz von Tony Parsons, Bastei Lübbe www.nanawhatelse.at



„Haben Sie diese Woche schon jemanden umgebracht, Officer A?“
„Noch nicht“, antwortete ich, „aber wir haben erst Montagmorgen.“

Aus: Dein finsteres Herz von Tony Parsons, Seite 29. Textrechte: Bastei Lübbe

Klappentext: Ein Killer geht um. Er schlitzt Kehlen auf. Und er ist gut darin. 

Vor zwanzig Jahren trafen sieben privilegierte Jungen in der elitären Privatschule Potter’s Field aufeinander und wurden Freunde. Nun sterben sie, einer nach dem anderen, auf unvorstellbar grausame Art. Das ruft Detective Constable Max Wolfe auf den Plan: Koffeinjunkie, Hundeliebhaber, alleinerziehender Vater. Und der Albtraum jedes Mörders.
Max folgt der blutigen Fährte des Killers von London’s Hinterhöfen und hell erleuchteten Straßen bis in die dunkelsten Winkel des Internets. Mit jeder neuen Leiche kommt er dem Täter ein Stück näher – doch damit bringt er nicht nur sich selbst, sondern auch alle, die er liebt, in tödliche Gefahr …


Rezension: Sein Ruf eilt ihm voraus. Max Wolfes letzter Fall in der Sondereinheit für Terrorbekämpfung hat hohe Wellen geschlagen. Nun neu im Morddezernat wird der furchtlose Detective gleich einer grausigen Reihe von Mordfällen zugeteilt, deren Verbindung weit zurück in der Vergangenheit liegt. Die Opfer sind allesamt Männer, ehemalige Schüler einer Elite-Internatsschule und dazumal eng befreundet – heute scheinen die Freunde von früher nichts mehr gemein zu haben – außer einem dunklen Geheimnis. Max Wolfe dringt tiefer und tiefer in ein Netz aus Lügen und Gewalt, aus Schuldgefühlen und Racheplänen und blickt dabei den vielen sehr unterschiedlichen Gesichtern des Bösen ins Auge. 

Während er versucht, zu den Anfängen der teuflischen Verstrickungen zu gelangen, deren Fäden zu Politikern und Militärs, angesehenen Familien und renommierten Schulen führen, versucht Wolfe eine Balance zu finden zwischen seinem Dasein als Ermittler und seiner Rolle als alleinerziehender Vater, was der Geschichte eine weitere, sehr menschliche Dimension verleiht, und dem Leser ermöglicht, unter die Oberfläche zu tauchen und den Protagonisten mit all seinen Stärken und Schwächen kennenzulernen.


Rezension Dein finsteres Herz von Tony Parsons, Bastei Lübbe www.nanawhatelse.at



„Da die Grenzüberschreitung ihr Lebensstil ist, sind sie in der Regel charmant, manipulativ, eitel, rücksichtslos, moralisch abgestumpft und ohne einen Funken Einfühlungsvermögen. 
Der Unbekannte wird ein ausgeprägtes Fantasieleben haben – ein Fantasieleben, das ihm solche Belohnungen bietet, dass es am Ende mehr Substanz zu besitzen scheint als die Realität.“

Aus: Dein finsteres Herz von Tony Parsons, Seite 234. Textrechte: Bastei Lübbe.

Der Autor greift brisante Themen auf, die auf verschiedenen Ebenen der Geschichte immer wieder wie zufällig zusammenlaufen und sich erst auf den letzten Seiten als Konglomerat des Grauens offenbaren. Aufgrund des vielschichtigen Aufbaus erlangt der Roman eine gewisse Komplexität, die dem Spannungsaufbau jedoch nur zuträglich ist und Dein finsteres Herz zu einem absolut packenden Pageturner mit gewissem Tiefgang macht, in dem auch der Humor nicht zu kurz kommt.

Parsons Kriminalromane leben von außergewöhnlichem Wortwitz, genialen Dialogen, einem unglaublich ausgeklügelten und authentischen Romanpersonal und einer Handlung, die weder an den Haaren herbeigezogen wirkt, noch unerwartete Plot-Twists vermissen lässt. Das Setting ist unglaublich atmosphärisch und man spürt beinahe, wie die kalt-feuchte Luft in den Gassen Londons vor Spannung knistert, während man sich gedanklich gemeinsam mit dem Team der Mordkommission auf die Jagd nach ruchlosen Verbrechern begibt.


Persönliches Fazit: Tony Parsons Name steht für Thriller, die man nicht mehr aus der Hand legen möchte und von der ersten bis zur letzten Seite für Nervenkitzel sorgen.


Rezension Dein finsteres Herz von Tony Parsons, Bastei Lübbe www.nanawhatelse.at


Du bist neugierig geworden auf die Thriller von Tony Parsons? 
Vielleicht interessiert dich auch meine Rezension zu Mit Zorn sie zu strafen.







Autor: Tony Parsons
Titel: Dein finsteres Herz
Originaltitel: The Murder Bag
Übersetzung: Dietmar Schmidt
Einband: Paperback
Verlag: Bastei Lübbe
Seitenanzahl: 384
ISBN: 978-3-7857-6115-1


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!