[Rezension] Deine letzte Nachricht. Für immer. von Emily Trunko

Seiten

[Rezension] Deine letzte Nachricht. Für immer. von Emily Trunko

Donnerstag, 26. Oktober 2017


Rezension: Deine letzte Nachricht. Für immer. von Emily Trunko (Loewe Verlag)

Ich bin betrunken, aber im Ernst
Ich hab dich so lieb

Aus: Deine letzte Nachricht. Für immer. von Emily Trunko. Textrechte: Loewe Verlag

Klappentext: Die letzten Worte, die wir von einem geliebten Menschen erhalten, gehören zu den Erinnerungen, die uns am meisten aufwühlen. 

In ihrem Tumblr-Blog The Last Message Received veröffentlicht die 17-jährige Emily Trunko die letzten Nachrichten von geliebten Menschen und deren bewegende Hintergrundgeschichten: die allerletzten Zeilen vor einer Trennung, einem Abschied oder dem Tod. Diese Texte berühren die Seele. Sie machen nachdenklich, aber geben auch Hoffnung. Und sie erinnern daran, den Menschen, die uns wichtig sind, jeden Tag unsere Liebe zu zeigen.


Du hast so viele Persönlichkeiten
und ich mag keine einzige von ihnen.

Aus: Deine letzte Nachricht. Für immer. von Emily Trunko. Textrechte: Loewe Verlag

Rezension: Deine letzte Nachricht. Für immer. ist eine außergewöhnliche Sammlung letzter Nachrichten – die einen voller Liebe, die anderen so abgrundtief grausam und traurig, dass einem beim Lesen der Zeilen das Herz bricht.

Die 16jährige Autorin und Nachrichten-Sammlerin Emily Trunko erlaubt mit ihrem zweiten Buch sehr intime Einblicke in die letzten Augenblicke von Freundschaften, Beziehungen, Lieben und Leben.


Du bist das Beste, was mir je im Leben widerfahren ist, und das Schlimmste.
Vor allem das Schlimmste. 

Aus: Deine letzte Nachricht. Für immer. von Emily Trunko. Textrechte: Loewe Verlag

Teilweise stehen die nur wenigen Zeilen langen Nachrichten kontextlos und ohne Erklärung für sich, nehmen dabei weit mehr Platz ein, als eine Buchseite je bieten könnte und erdrücken einen beinahe mit der Tragweite ihrer Bedeutung.

Anderen Nachrichten wurden kleine Texte beigefügt, die erzählen, wann und von wem die jeweilige „letzte Nachricht“ geschrieben wurde, welche Ereignisse vorausgingen und was sie im Empfänger ausgelöst hat.

Viele der Nachrichten wurden geschrieben, um zu verletzen und finden auch beim Leser treffsicher ihr Ziel. Andere sind aufmunternde Worte, Liebeserklärungen, augenzwinkernde Botschaften, die elterlichen Stolz bekunden. 

Deine letzte Nachricht. Für immer. ist ein Buch der Abschiede. Es erzählt vom langsamen Aufwiedersehen-Sagen, davon, wie es ist, die Brücken hinter sich niederzureißen und von der Erkenntnis, dass die, die wir lieben, nicht immer die Menschen sind, die uns auch gut tun. 

Jede einzelne Abschiedsnachricht wurde von Zoë Ingram fantasievoll illustriert. Die peppigen Artworks der australischen Illustratorin machen dieses Büchlein zu einem Kunstwerk der ganz besonderen Art.


Danke für deinen Besuch. Rosinenbrötchen mit Zuckerguss schmecken so viel besser, wenn man sie nicht allein ist.
- Die letzte SMS, die ich von meinem Opa erhalten habe, bevor er gestorben ist.
Aus: Deine letzte Nachricht. Für immer. von Emily Trunko. Textrechte: Loewe Verlag

Persönliches Fazit: Die farbenfrohe Aufmachung des Buches täuscht nur kurz über den tragischen Inhalt hinweg. Tatsächlich ist Deine letzte Nachricht. Für immer. harter Tobak und das Wissen darum, dass diese unbedachten, bösartigen, tragischen Nachrichten in dutzenden nicht-fiktionalen, sondern sehr realen Herzen große Löcher geschlagen haben, macht unglaublich traurig.

Ich bin überzeugt davon, dass kein Leser und keine Leserin dieses Buch aus der Hand legen kann, ohne sich fest vorzunehmen, nie nie nie wieder im Streit mit geliebten Menschen auseinanderzugehen und zweimal nachzudenken, bevor man ein verletzendes Wort ausspricht. Es könnte schließlich das letzte sein.


Rezension: Deine letzte Nachricht. Für immer. von Emily Trunko (Loewe Verlag)







Autorin: Emily Trunko
Illustratorin: Zoë Ingram
Titel: The Last Message Received
Originaltitel:
Übersetzung: Nadine Mannchen
Einband: Hardcover mit Folienprägung und Leseband
Verlag: Loewe
Seitenanzahl: 176
ISBN: 978-3-7855-8607-5

Kommentare:

  1. Hey Nana =)

    Sehr tolle Rezension und ein Buch, das ich hiermit direkt auf meine Wunschliste packe =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja!

      Danke für deine lieben Zeilen, ich freue mich, wenn das Buch eine neue Leserin gefunden hat - es ist wirklich toll (wenn man auch wirklich Taschentücher vorrätig haben sollte!).

      Viele liebe Grüße und einen wunderbaren Sonntag! :-)
      Nana

      Löschen
  2. Tolle Rezension über ein für mich sehr traurig wirkendes Buch ! Mir persöhnlich sind schon die berührenden Zitate zu viel.;(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Joel! ♥

      Da hast du absolut recht, es ist mehr als traurig, welche Wörter sich manche an den Kopf werfen und mit welchen "letzten Zeilen" Menschen auseinander gehen. Gleichzeitig regt das Büchlein aber auch sehr zum Nachdenken an und enthält auch sehr liebevolle Botschaften...

      Hugs, Nana

      Löschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!