Dieses Buch bleibt im Regal #11

Seiten

Dieses Buch bleibt im Regal #11

Sonntag, 15. Mai 2016

Die Mitmach-Aktion Dieses Buch bleibt im Regal von Damaris liest lädt dazu ein, Bücher vorzustellen, die einen Ehrenplatz in unseren Bücherwurm-Herzen und in unseren Regalen haben. Heute darf ich euch zum 11. Mal ein Buch vorstellen, welches mich auf außergewöhnliche Weise berührt hat.

Dieses Buch bleibt im Regal www.nanawhatelse.at


Die Magie der kleinen Dinge von Jessie Burton ist ein Debütroman, den ich 2015 zu meinen Lesehighlights zählen durfte. Die exakte Recherche, die sprachliche Umsetzung, die gekonnte Verflechtung einer tragischen Familiengeschichte mit fantastischen Elementen - all das, macht diesen Roman für mich zu einem ganz besonderen Stück Literatur, das meiner Meinung noch viel mehr Aufmerksamkeit verdient.



Buchempfehlung Die Magie der kleinen Dinge von Jessie Burton www.nanawhatelse.at
Foto: Martin Herbst Photography für www.nanawhatelse.at, Bildrechte (Cover): Limes Verlag

Auszug aus meiner Rezension:
Was kann man über einen Roman sagen, der einen sprachlos zurückgelassen hat?
Der Klappentext verspricht sehr viel: eine geheimnisvolle Familiengeschichte im Amsterdam des ausgehenden 17. Jahrhunderts, das von Heuchelei, Verrat und religiöser Scheinfrömmigkeit und Angstmache regiert wird. Die historischen Aspekte dieses Romans wurden genauestens recherchiert, weshalb während des Lesens ein authentisches, ungeschöntes und dennoch absolut faszinierendes Stimmungsbild der frühneuzeitlichen Niederlande heraufbeschworen wird. Die Darstellung der damaligen gesellschaftlichen Verhältnisse – der respektlose Umgang mit farbigen Menschen, das unhinterfragte Diktat der Kirche, die Überwachung jedes einzelnen durch jeden einzelnen – offenbart den Irrsinn dieser Zeit und ließ ein beklemmendes Gefühl bei mir zurück. Die Familiengeschichte ist brillant durchdacht, Skandale und Tragödien, Freud und Leid reichen sich hier die Hand. Ich würde diesem Buch jedoch niemals die Stempel „Historischer Roman“ oder „Familientragödie“ aufdrücken wollen, da ihm diese keinesfalls gerecht werden könnten. Auch mystisch-spannende Elemente ließen dieses außergewöhnliche Buch zu einem Pageturner der Superlative werden.

Zur Rezension in voller Länge gelangt ihr HIER. Ich hoffe, ich konnte die Neugier auf diesen wundervollen, atmosphärischen Roman in euch wecken und ihr greift beim nächsten Bummel im Buchladen nach Die Magie der kleinen Dinge, um darin zu blättern und ihm eventuell auch in eurem Regal einen Ehrenplatz zu schenken.

Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    den Titel deines vorgestellten Buches finde ich wunderschön! Er sagt so viel aus, könnte sowohl zu einen Jugendbuch als auch zur Belletristik passen. Eine historische Familiengeschichte hätte ich jetzt nicht erwartet, aber mystisch-spannende Elemete? Hui, das klingt ja klasse <3 DANKE.
    Drück!
    Damaris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nana,

    wow - das klingt ja richtig großartig. Ich hatte das Buch zwar schon auf der Wunschliste, aber nicht besonders hoch priorisiert - das hat sich jetzt geändert! Danke für diese tolle Meinung - jetzt muss ich es dringend lesen. :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!