[Rezension] Keiner gruselt sich vor Gustav von Guido van Genechten

Seiten

[Rezension] Keiner gruselt sich vor Gustav von Guido van Genechten

Donnerstag, 12. November 2015

Foto: nanawhatelse.at, Bildrechte (Cover): annette betz
Auf der Frankfurter Buchmesse 2014 habe ich Gustav das erste Mal entdeckt. Nun, ein Jahr später, zog das liebe Gespenst bei mir ein und ich darf euch berichten, warum sich so gaaaar niemand vor Gustav gruselt:

Ein klein wenig zum Inhalt: Gustav ist ein kleines, niedliches Gespenst - und so ganz anders als seine Klassenkameraden in der Gespensterschule, in der ihnen das Gruseln und Spuken beigebracht wird. Das Erschrecken und Buuuuuhuuuen will ihm nicht so ganz gelingen und eigentlich interessiert er sich ja viel mehr fürs Plätzchen-Backen und Geistergeschichten-Lesen ...

In diesem Kinderbuch (perfekt geeignet zum Vorlesen und für Erstleser!) werden wunderbare und wichtige Werte vermittelt: Es ist nicht schlimm anders zu sein, sondern gut und schön, denn  jeder von uns hat Stärken und Schwächen, die uns einzigartig und zu dem machen, wer wir sind. Das kleine Gespenst zeigt vor, dass es wichtig ist, zu sich selbst zu stehen und sich selbst treu zu bleiben - denn gute Freunde wissen uns trotz (oder gerade wegen) all unseren liebenswürdigen Eigenheiten und Spleens  zu schätzen.

Nana und Gustav
Foto: nanawhatelse.at, Bildrechte (Cover): annette betz 

Gestaltung: Bei Bilderbüchern sind tolle Illustrationen einfach das A&O und mitunter auch ein Riesenfaktor, wenn es darum geht, zu entscheiden, ob ein Buch gefällt oder nicht. In diesem Fall darf ich sagen: Nicht nur die Geschichte rund um das kleine Gespenst Gustav ist unglaublich niedlich, auch die Illustrationen könnten nicht herziger und detailverliebter sein und bieten für Groß und Klein auf jeder Seite so einiges zum Staunen und Schmunzeln. Übrigens stammen sowohl die schöne Geschichte als auch die liebevollen Bilder von Guido van Genechten!

Fazit: Keiner gruselt sich vor Gustav ist ein wundervolles Bilderbuch (für Kinder ab 4 Jahren), das eine wichtige Message vermittelt und dabei ulkiger und niedlicher nicht sein könnte.


Von mir gibt es für dieses zuckersüße Gespenster-Kinderbuch 5 von 5 Gerrys und eine uneingeschränkte Leseempfehlung für junge und junggebliebene LeserInnen!


Keiner gruselt sich vor Gustav von Guido van Genechten | Originaltitel: Spookje Spartacus | Übersetzung: Meike Blatnik | Annette Beltz Verlag, 2015
Hardcover, 32 Seiten | Lesealter: ab 4 Jahren | ISBN: 978-3-219-11657-1 

Kommentare:

  1. hab das buch auch schon gelesen :) <3 ich finde gustav auch soooooo süß! ps.: tolles bild nanalein! :)

    AntwortenLöschen
  2. Dein Beitrag hat mir richtig Lust auf Gustav gemacht, daher ist das kleine Gespenst auch sofort auf meinem Wunschzettel gelandet. Danke für die tolle Rezension :) Werd jetzt öfters mal vorbei schauen und hab mich bei der Gelegenheit gleich mal als Follower eingetragen

    liebe Sonntagsgrüße von der Sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!