[Rezension] Verräter der Magie von Rebecca Wild

Seiten

[Rezension] Verräter der Magie von Rebecca Wild

Sonntag, 25. November 2012

Ares umfasste Kiras Hintern  mit seinen großen Händen und zog sie noch näher an sich heran. Sie stöhnte laut auf, als ... Okay, jetzt reicht's! Fuchsteufelswild stieß Cian Ares von sich und fuhr sich über den Mund, um Ares' Speichel abzuwischen. Verdammt, diesen widerlichen Geschmack würde er nie wieder loswerden."So eine Scheiße", schimpfte er. Kingsley!, schrie Kira wutentbrannt in seinem Kopf. In einer Lautstärke, dass er glatt Migräne bekam.  Hör endlich auf, mein Leben zu ruinieren! Und gib mir meinen Körper zurück!
aus: Verräter der Magie von Rebecca Wild. (Textrechte: Ravensburger Verlag)

Foto: Nana - What else? Bildrechte (Cover): Ravensburger Verlag

Ein kleiner Vorgeschmack auf den Inhalt: Seit Jahren werden Feenwesen, Kobolde, Werwölfe, Gnome, kurzum alles und jeder, der Magie in sich trägt, von den Magiern verfolgt und in Reservate gepfercht, wo ihre Magie gebändigt und von den gefürchteten Magiern - allen voran der junge Meister Cian - für ihre eigene Zwecke benutzt wird. Auch Kira lebt ihrer Magie beraubt in einem Reservat. Doch ebenso lange wie die traurige Geschichte der Verfolgung der Paranormalen, währt auch deren Widerstand - eine Rebellion braut sich zusammen und eine Reihe Magiermeister kommt auf rätselhafte Weise ums Leben. Auch Cian. Doch seine Seele entkommt. Und findet Unterschlupf. In Kira.
Und auch Ares, der sexy Werwolfanführer, hat ein Auge auf die hübsche Fee geworfen. Turbulenzen sind somit vorprogrammiert ...

Idee:  Eine grandiose, fantastische Geschichte, die paranormale Wesen aller Art vereint, Gut und (vermeintlich) Böse in einen Körper und Kampf zwängt, prickelnde Leidenschaft und spannende Hetzjagd zu vereinen weiß! 
Ich persönlich bekomme bereits eine Gänsehaut, wenn ich nur daran denke, dass jemand meine Gedanken lesen könnte (oder es sich in meinem Kopf gemütlich macht und zwischendurch nach Lust und Laune die Kontrolle über meinen Körper "übernimmt"), muss aber zugeben, dass das "Beobachten" von Kira und Cian und ihrem sprichwörtlich "inneren Zwist" für mich einfach herrlich erfrischend war und mich unzählige Male dazu brachte, laut aufzulachen.

Umsetzung: Eine durch und durch gelungene, wortwitzige, spannende und durch unvorhergesehene Wendungen verblüffende Story, die Liebes-/Dreiecksgeschichte, Actionkomödie, Erotisches und viel Fantasy mit unglaublicher Leichtigkeit unter einen Hut zu bringen weiß. Ich bin von der Umsetzung ebenso wie von der tollen, innovativen Idee der jungen Autorin Rebecca Wild begeistert - lediglich der Schluss kam für mich viel zu plötzlich. Ich bin kein großer Freund von Cliffhangern und freue mich deshalb schon ungemein auf "Gefangene der Magie", Band 2 der Magie-Reihe (erschienen: März 2013!).

Charaktere: Mit Kira präsentiert uns Rebecca Wild eine junge, toughe und willensstarke Protagonistin, deren Ehrlichkeit sie ebenso verletzbar wie stark macht, und welche man als LeserIn sofort ins Herz schließt. Sie verhält sich ab und an wie das sprichwörtliche verrückte Hühnchen, wurde mir dadurch aber nur noch sympathischer. Cian, dem (skrupellosen) Magiermeister, der sich in Kira einnistet, steht man anfangs mit Skepsis gegenüber. Mir persönlich war es aber ein großes Vergnügen und eine Freude miterleben zu dürfen, wie Kira und Cian sich gegenseitig - meist zum Positiven - beeinflusst haben, wie sie sich durch ihr ungewolltes Beisammensein entwickelt haben. Und Ares - es gibt vermutlich keine Worte, die DIESEM Werwolf gerecht werden können (Ich sage nur: vergesst Jacob! TEAM ARES!). Viele weitere Nebenfiguren tragen zu Dynamik, Witz und Handlung von "Verräter der Magie" bei - auf jede einzelne dürft ihr euch freuen!

Gestaltung: "Verräter der Magie" ist nicht nur literarischer Hochgenuss deluxe, sondern auch optisch nur schwer zu toppen. Die Schlichtheit und dennoch verspielten Details in der Gestaltung, beweisen nur ein weiteres Mal die Wahrheit des Sprichwortes: "Weniger ist mehr!" Wunderschön, handlich, perfekt!

Soundtrack: Mein persönlicher Soundtrack zu diesem Buch ist das Lied "She always gets what she wants" von Prime Circle, denn einem außergewöhnlichen Buch gebührt ein außergewöhnlicher Song.

Fazit: Von der ersten bis zur letzten Seite ein buntes Lesevergnügen, dessen Fortsetzung ich kaum erwarten kann. Man darf gespannt sein, wohin Rebecca Wild Kira, Cian, Ares und uns LeserInnen das nächte Mal entführen wird - ich freue mich auf eine weitere fantastische Reise! 

Meine absolute Empfehlung an alle, die sich eine frische, vielseitige und herzlich witzige Fantasygeschichte nicht entgehen lassen möchten!

Ich vergebe 4,5 von 5 Gerrys!

Verräter der Magie von Rebecca Wild Ravensburger Buchverlag, 2012 | Taschenbuch, 321 Seiten  ISBN: 978-3473584178

Mein herzlicher Dank geht an den Ravensburger Buchverlag und BloggDeinBuch.de für die freundliche und großzügige Unterstützung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!