[Rezension] "Die Mechanik des Herzens" von Mathias Malzieu

Seiten

[Rezension] "Die Mechanik des Herzens" von Mathias Malzieu

Montag, 20. August 2012

"Ich habe ihr bisher nicht verraten, dass ich mich so leichtsinnig verhalte wie ein Diabetiker, 
der sich von früh bis spät mit Schokolade vollstopft."
aus: Die Mechanik des Herzens von Mathias Malzieu, Zitatrecht: carl's books



Foto: www.nanawhatelse.at, Bildrechte (Cover): carl's books

Ein wenig zum Inhalt: Der kleine Jack wird am kältesten Tag aller, aller Zeiten geboren. Die schrullig-liebenswürdige Hebamme Madeleine erkennt, dass sein Herz nicht stark genug ist, um mit dieser Kälte und dem Leben fertig zu werden, und setzt ihm eine Kuckucksuhr ein, die seinem Herzen helfen soll, kräftig zu schlagen. Doch kräftig genug für die Liebe wird Jacks Herz wohl nie sein, erklärt ihm Madeleine. Jack wird älter mit der Gewissheit, dass sich zu verlieben zu sterben bedeutet. Doch dann lernt er die wunderschöne Sängerin Miss Acacia kennen - und es zeigt sich, wie stark ein Herz tatsächlich sein muss, um lieben und geliebt werden zu können ...


»Tick, tack«, macht die Uhr. »Bubumm«, antwortet mein Herz.
aus: Die Mechanik des Herzens von Mathias Malzieu, Zitatrecht: carl's books


Idee: Ein Märchen über die Liebe für Erwachsene. Und wie jedes Märchen, enthält auch dieses einen Funken Wahrheit. Oder besser gesagt: So viel Wahrheit, dass es beinahe schmerzt. Ein Märchen darüber, wie uns Liebe bindet, blind und willenlos macht, wie Liebe uns dazu verführt zu lügen, uns aber auch die Kraft gibt, der Wahrheit ins Gesicht zu schauen. Darüber, wie wir der Liebe wegen Berge versetzen und darüber wie sie uns zu kleinen Kindern macht.
Eine wunderschöne Idee, deren Umsetzung schlicht und ergreifend GRANDIOS gelungen ist.

Umsetzung: Reine Poesie. So empfand ich die Lektüre von "Die Mechanik des Herzens". In blumiger Sprache, die reich an Metaphern ist und dennoch keine Ängste kennt, die Dinge beim Namen zu nennen. Ein fantastisches Märchen, das vom Leben erzählt und das einen dazu einlädt, zwischen den Zeilen zu lesen.

Charaktere: Jack ist ein sensibler, gutmütiger und eigentlich tapferer Charakter - für seine Liebe bezwingt er Berge und reist bis ans Ende der Welt. Doch wenn es darum geht, ehrlich zu sein, verlässt ihn oft der Mut. Sein Herz ist voller Liebe und diese macht ihn stark und schwach zugleich. Jack ist ein Charakter, den man lieben und schätzen lernt und in den man sich, wie in keine andere Romanfigur hineinversetzen kann - wer von uns weiß schließlich nicht, wie es ist, bedingungslos zu lieben und dabei an die eigenen Grenzen zu stoßen?
Miss Acacia ist ein leidenschaftlicher, unendlich sympathischer Charakter. Ihre Makel lassen sie noch viel liebenswürdiger erscheinen. Sie ist zugleich lodernde Flamme und zerbrechliche Blume.
Dr. Madeleine, Méliès, der Rüpel Joe, der alte Arthur und viele weitere der bezaubernden Figuren des Romans wuchsen mir ans Herz. Das Schicksal keines einzigen Charakters bleibt einem verborgen - sie alle tragen tonnenschwere, aber auch federleichte Erinnerungen, die nach Zuckerwatte schmecken mit sich. In diesem Buch trifft man auf tiefgründig-grübelnde, verletzliche und verletzte, einzigartige Charaktere, von denen man keinen einzigen missen möchte!

"Erinnernst du dich daran, wie sehr dir beim Husten immer die Zahnräder wehtun?"
"Ja."
"Nun, dieser Schmerz ist nichts im Vergleich zu dem, den die Liebe verursacht. Jeden Augenblick der Freude und des Glücks bezahlst du früher oder später mit Schmerz. [...] Ich habe dir die Kuckucksuhr eigenhändig eingesetzt, ich weiß genau, was sie aushalten kann und was nicht. Sie mag stark genug sein für die Freuden der Liebe, schon möglich. Aber auf keinen Fall verkraftet sie die Qualen."
aus: Die Mechanik des Herzens von Mathias Malzieu, Zitatrecht: carl's books


Gestaltung: Selten hat mich das Äußere eines Buches beinahe ebenso sehr zu begeistern gewusst wie der Inhalt. Jack und die hübsche Sängerin Miss Acacia zieren das Cover der Broschur, doch gerade die kleinen versteckten Details machen das Buch zu einem wahren Kunstwerk.

Fazit: Eine erschütternde, herzanrührende Geschichte, die ich jedem Freund, jedem Bücherwurm, schlicht: JEDEM ans Herz legen möchte. "Die Mechanik des Herzens" geht unter die Haut, aktiviert Tränendrüsen und Lachmuskeln, und verweilt für lange Zeit im Herzen.

Soundtrack: Wer dieses Lied hört, der weiß es kann kein Zufall sein. Wer dann auch noch das Video sieht, der weiß, es ist kein Zufall.. :) Tatsächlich ist es Mathias Malzieu selbst, der mit dem wunderschön traurigen Lied "Tais Toi Mon Coeur" den Soundtrack und ein bezaubernd tragisches Video zu seinem Buch beisteuert.


Tais Toi Mon Coeur von © Dionysos



Ich vergebe 5 von 5 Gerrys!

Die Mechanik des Herzens von Mathias Malzieu Originaltitel: La Mécanique du Coeur Übersetzung: Sonja Finck carl's books, 2012 Broschiert: 192 Seiten  ISBN-13: 978-3570585085 

Kommentare:

  1. Ich hatte ja dem Buch trotz dem tollen Cover (schmacht) fast abgeschworen, aber deine Rezension hat mich jetzt wieder total angefixt. Ich glaube es wandert nächstes Mal in meine Einkaufstüte :)

    LG Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .lach. das freut mich :) Vielleicht ist es nicht jeder Manns Sache, aber ich habe wirklich jede einzelne Seite genossen (:

      Viele liebe Grüße und eine gute Nacht :D

      Löschen
  2. Dank deiner Rezi ist "Die Mechanik des Herzens" jetzt ganz oben auf meine Wunschliste gerückt ;) Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das Cover allein ist ja schon Zucker. ^^

    Grüße
    Bearnerdette

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte das Buch schon mal in der Hand. Und dann habe ichs aber wieder weg gelegt. WARUM NUR? Nach dieser liebevollen Rezension wandert das Buch auf meine WuLi und alsbald bestimmt auch ins Regal.
    Was mich zudem gerade überrascht hat, ist das Musikvideo dazu. Danke für dieses feine Stück Kunst.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!