Nana & der Salzburger Buch-Blog.

Seiten

Nana & der Salzburger Buch-Blog.



In my mind, I am this awesome, adventurous bad ass.
But in reality, I am just a bookworm that really likes wine.

― S.L. Jennings

Chaotin mit System.
Schwarzmalerin mit breitem Farbsortiment. 
Weltenbummlerin mit Couch Potato-Potenzial. 
Kleines Krümelmonster mit großen Träumen. 
Reiselustige Vollzeit-Glückspilzin.
Loyaler Dreikäsehoch.
Diskussionswütige Tagträumerin.
Planlose Perfektionistin.
Österreichisches Mädi, das noch nie eine Kuh gemolken hat.
Musikliebende Herumhopserin.
Disneylieder-unter-der-Dusche-vollkommen-neu-Interpretin.
Fiktive-Dialoge-die-genau-so-stattfinden-sollten-Erfinderin.
Augenbrauenakrobatin.
Rechtschreibfehler-Detektivin.
Quälgeist der Superlative.
Berge ... oookay, okay: Hügel ... na gut, Hügelchen-Bezwingerin.
Sarkasmus liebende Krausianerin.
Pazifistin, die in Gegenwart von Stechmücken ihre Friedfertigkeit vergisst.
Abenteurerin mit Angsthasengenen.
Literaturliebende Allesleserin.

Und last but not least: 
Mit Leib und Seele.


Schon immer habe ich das Rascheln von Seiten geliebt, hat mein Herz in Bibliotheken Purzelbäume geschlagen, konnte ich mit schönen Worten so viel mehr anfangen als mit teuren Geschenken. Literatur ist für mich seit jeher ein Lebensmittel. Auf dem Blog schreibe ich über die Liebe zum Lesen, über Bücher, die in mir wühlen und Figuren, die das Deckenmobile in meinem Kopf heftig durchrütteln. Ich bin Literaturbloggerin, weil Bücher gelesen, gehassliebt, zerpflückt und diskutiert werden wollen.

Wer noch mehr über mich, meine Liebe zur Literatur und den Salzburger Buch-Blog erfahren möchte, kommt hier zu einem kleinen, feinen Interview von Petzi (alias Die Liebe zu den Büchern) mit meiner Wenigkeit.

nana_what_else 
Der Salzburger Buch-Blog.