Mein Blog als Spielplatz für eine Cybermobberin? Nein, danke.

Seiten

Mein Blog als Spielplatz für eine Cybermobberin? Nein, danke.

Freitag, 20. Februar 2015

Danke für eure aufbauenden Worte. Ich habe (viel zu) lange mit mir gerungen, ob ich diese sehr unschöne und traurige Sache hier zum Thema machen sollte.

Ich bin kein Mensch, der andere an den Pranger stellt. Vielmehr bin ich einer dieser naiven Deppen, die irgendwie - wie aussichtslos die Situation auch scheinen mag - immer der Ansicht ist, "Das muss sich doch wie unter normalen Menschen regeln lassen." Aber leider ist dieser Optimismus in einigen wenigen Fällen wirklich fehl am Platz. 

Ich werde besagte Bloggerin/Cybermobberin nicht öffentlich nennen, hoffe aber, dass sie endlich endlich endlich umdenken lernt und erkennt, dass das was sie macht kein Kavaliersdelikt ist. Es ist eine Straftat.

-------------------------------

Liebe Bloggerin,
da du keine Aussprache möchtest, um diesem Albtraum ein Ende zu setzen, werde ich diesen dir nur allzu vertrauten Blog nutzen, um dir etwas zu sagen, und meine Bitte an dich loszuwerden.

Mit mir hast du vermutlich genau die richtige gefunden, um deine Frustration anonym an jemandem abreagieren zu können. Denn ich wehre mich sehr lange nicht und lasse mir viel gefallen, bis ich irgendwann sage: "Stop. Bis hierhin und NICHT weiter."
Ich bin aber kein Blitzableiter. Auch bin ich nicht dein persönlicher Crash-Test-Dummy ("Wie fest und oft kann man da draufhauen, bis es kaputt geht?") und mein Blog ist keine Spielwiese für deine sehr feigen Cybermobbing-Attacken.

Man muss mich nicht mögen. Egal, ob die Gründe dafür real sind, oder sich nur in deinem Kopf abspielen. Du musst mich NICHT mögen. Das ist vollkommen okay und es steht dir frei, mich abgrundtief und wie die Pest zu hassen. Solange du mich, meine Freunde und meine Familie dabei IN RUHE lässt. Ich glaube zwar nicht, dass dich dieser sinnlose Hass glücklich machen wird, aber das ist allein deine Sache.

Aber wenn du dich schon allein wegen meiner Existenz beleidigt fühlst, dann sei doch so gut, und ignoriere mich einfach.  So, wie ich deine Gerüchte, deine Hasskommentare und deine Intrigen seit 5 Jahren ignoriere. Vergiss doch bitte einfach, dass es mich und diesen Blog gibt. 

Höre auf, Gerüchte über mich in die Welt zu setzen. Egal, ob du meinst, besser über meine finanzielle Situation Bescheid zu wissen als meine Bankberaterin und ich zusammen oder mit deinen grausigen Lügen dafür sorgst, dass mich plötzlich gute Bloggerbekannte aus FB-Veranstaltungen werfen und mich blockieren. Ist so etwas nötig? Ich frage mich ständig, was du für ein Mensch sein musst, wenn es dich glücklich macht, einem fremden Menschen immer wieder weh zu tun. Und ich bin ein fremder Mensch. Denn KENNEN tust du mich nicht.

Investiere die viele viele Zeit, die du damit verbringst, mir durch diese Boshaftigkeiten und geschriebenen Gehässigkeiten das Leben schwer zu machen doch, um dein eigenes Leben ein bisschen glücklicher zu gestalten.

Ich werde dich weiterhin ignorieren und deine Beiträge löschen, möchte aber, dass du weißt, dass von jedem ein Screenshot-Ausdruck existiert. Mittlerweile habe ich einen dicken Ordner voll mit Ausdrucken deiner Mails und Kommentare. Ich hoffe, du wirst hier zukünftig nicht mehr täglich Gast sein, sodass ich all das nicht zur Anzeige bringen muss. Sollte das alles allerdings kein Ende finden und so weitergehen, werde ich nach 5 Jahren NICHT mehr zögern, rechtliche Schritte einzuleiten.

Bitte, besuche diesen Blog nicht mehr.
Und wenn, dann bitte nur als stiller Gast, der WEDER bösartige Kommentare hinterlässt NOCH Ideen und Texte mitgehen lässt. (Du bist doch ein kreativer junger Mensch. Ich bin mir sicher, dir fällt eine EIGENE Blogbeschreibung ein und EIGENE Möglichkeiten, deinen Blog aufzupeppen OHNE meine Ideen teilweise Wort für Wort und 1:1 zu kopieren.)


Meine Bitte an dich:

Bitte, sei einfach glücklich. Und wenn du es noch nicht bist, dann investiere deine Energie so, dass du es bald wirst, anstatt krampfhaft zu versuchen, mir mein Glück kaputt machen zu wollen.

Nana

video 
© Disney

Kommentare:

  1. Recht hat er, der Klopfer. Und die Nana auch. Weil: Das, was sie da schildert, hat sie in kleinster Weise verdient.
    Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass sich ganz bald alles wieder einrenkt und du deine Ruhe und deinen Frieden und deine Freude am Bloggen wiederfindest, die dir hierdurch gestohlen wurden. Ich drück ganz fest die Daumen!
    Alles Liebe
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Wow, fünf Jahre machst Du das schon mit? Ich drück Dir auf alle Fälle die Daumen das diese Ansage auf fruchtbaren Boden trifft!
    Und ich hoff Du denkst immer daran das Du ganz ganz vielen Lesern mit Deinen Posts grosse Freude bereitest und wir Dir alle sehr sehr gern folgen u. Dir selbstverständlich auch in dieser Situation den Rücken stärken u. zu Dir halten!!!
    Also mach so toll weiter wie bisher u. lass Dich nicht unterkriegen!!!
    Drück Dich ganz toll :-*
    Glg Mimi, eine glückliche u. zufriedene Leserin Deines Blogs :-)

    AntwortenLöschen
  3. Als stille Leserin sag ich: ich wünsch dir viel Stärke und weiterhin Mut! Wehre dich gegen so eine abscheuliche und grausliche Behandlung.

    AntwortenLöschen
  4. Hey!
    Wie können Menschen nur so sein, man versteht es einfach nicht. Ich wünsche dir viel Kraft und hoffe, dass sie dich nun endlich in Frieden lässt.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin beeindruckt, dass du das wirklich 5 Jahre mitgemacht hast. Und es stimmt mich traurig - ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass es damit endlich ein Ende hat und du dich nicht mehr mit solch feigen Attacken belasten musst! Es ist sehr stark von dir, dass du diesen Weg einschlägst und trotz aller vergeblichen Schlichtungsversuche diesen Beitrag verfasst hast... Wenn ich ehrlich bin hätte ich mich wohl aus dem Netz vergraulen lassen. Und erst recht nicht so lange die Geduld aufgebracht ehe ich es zur Anzeige bringe.
    Alles Gute weiterhin :)

    AntwortenLöschen
  6. 5 Jahre heftiges Stalking, etliche Versuche deinerseits doch noch normal miteinander umgehen zu können und immer wieder eins auf den Deckel kriegen - das macht einem mürbe :/
    Ich wünsch dir auch von ganzem Herzen, dass du endlich endlich zur Ruhe kommst und dich nicht weiter mit dieser belastenden Situation rumschlagen musst.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!