[Rezension] Moleskine, mein Schatz! Wie konnte ich je ohne dich sein?

Seiten

[Rezension] Moleskine, mein Schatz! Wie konnte ich je ohne dich sein?

Montag, 28. November 2016

Moleskine diary www.nanawhatelse.at


Blog. Studium. Zwei Nebenjobs. Und ein klitzekleines bisschen Privatleben. 

Um da nicht durcheinanderzukommen, bedarf es Planung. Und da mir der Plan bei gefühlt 13478 Terminen wöchentlich wirklich fehlt, habe ich mir Hilfe geholt. Und mein neuer Sekretär ist nicht nur ein Meister der Ordnung, sondern obendrein auch noch besonders schick.


Moleskine Terminplaner www.nanawhatelse.at


Seit September benutze ich den Moleskine-Terminplaner und bin jedes Mal wieder ganz verzückt, wenn ich einen Termin in das schicke Teil notieren darf. Aber tatsächlich fiel meine Wahl nicht auf das Moleskine Diary wegen seiner zugegebenermaßen edlen Aufmachung, sondern vor allem, weil sein Innenleben meinen Bedürfnissen am allerbesten entspricht. Auch, wenn der Preis auf den ersten Blick relativ stolz wirkt, macht sich die Anschaffung wirklich bezahlt, wenn man Wert darauf legt, Überblick über den eigenen Termin-Dschungel zu bewahren und sich endgültig dazu entschlossen hat, der Post-It-Zettelwirtschaft am Kühlschrank an den Kragen zu gehen.

Die linke Seite ist jeweils den Wochenterminen gewidmet, während die rechte, linierte Seite viel Platz für Notizen und Ideen-Gekritzel lässt. 

Zudem ist der Moleskine-Terminplaner mit einem Lesebändchen ausgestattet, sodass man ohne langes Suchen zu den aktuellen Einträgen findet. Der Einband ist fest und dennoch flexibel (perfekt für die Handtasche!) und das Gummibändchen hält das Büchlein fest zusammen. 


Moleskine Terminplaner



Das Jahr hat zwar nur 12-Monate (die jedes Jahr scheinbar noch schneller vergehen), ABER: möchte man Auslandsaufenthalte, Blog-Projekte und Arbeitstermine akkurat planen,  muss ein Kalendarium da mehr Flexibilität bieten. Der Moleskine-Planer umfasst 18 Monate, verrät die wichtigsten Feiertage auf einen Blick und bietet trotz seiner platzsparenden und kompakten Form genügend Platz, um Pläne zu schmieden, To-Do-Listen niederzuschreiben und sich während Busfahrten im Handlettering zu üben. 


Moleskine Terminkalender



Als jemand, dem Termin-Wirrwarr und Deadline-Chaos regelmäßig schlaflose Nächte bereite(te)n, bin ich über die Maßen glücklich mit meinem neuen Organizer, der meine grauen Zellen entlastet und in nur wenigen Wochen zum unverzichtbaren Tool geworden ist, das jede Terminkalender-App traurig aussehen lässt.



Moleskine Wochen-Notizkalender | 18 Monate 2016/17 | Koralle | Modellnummer: DHF1618WN3Y1

Kommentare:

  1. Wie schön :)) Ich dachte schon fast, ich sei die einzige, die noch Terminkalender nutzt... Obwohl ich gar nicht sooo viele Termine habe liebe ich das einfach. Aber immer wieder werde ich oft blöd angeschaut, dafür gäbe es doch den Kalender im Handy!? Lustigerweise scheine ich auf den gleichen Inhalt wert zu legen wie du.
    Ich nutze seit Jahren die Kalender von Paperblanks, weil mir die Cover gefallen und die Qualität mich überzeugt hat. Leider finde ich die immer seltener in meiner gewünschten Aufteilung (links Kalender, rechts Notizbuch) und werde deshalb wohl nächstes Jahr auf was anderes ausweichen. Aktuell habe ich einen von Leuchtturm im Auge. Die sehen den Moleskine recht ähnlich, haben aber schönere Farben, finde ich. Kennst du die? Ich habe mir sagen lassen, die seien auch von sehr guter Qualität und so langsam muss ich mich wirklich entscheiden, das Jahr ist fast rum...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo! :-)

      Ich freu mich, dass nicht nur ich einen Faible für schöne, praktische Terminkalender habe. Aber du hast recht -> die Suche nach dem richtigen, kann sich wirklich als mühsam gestalten, schließlich hat man da so einige Ansprüche! ♥ Von den Leuchtturm-Kalendern hab ich auch schon sehr viel Gutes gehört und gelesen. Ich bin gespannt, welcher es bei dir wird!

      Viele liebe Grüße und eine wunderschöne Wochenmitte,
      Nana ♥

      Löschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!