Besondere Augenblicke. Eine Audienz bei den Königskindern.

Seiten

Besondere Augenblicke. Eine Audienz bei den Königskindern.

Montag, 3. Oktober 2016

[Bloggeraktion] Eine Audienz bei den Königskindern

Ich habe heute das königliche Vergnügen, euch eines meiner Lieblingsprogramme des wundervollen Königskinder Verlags vorstellen zu dürfen. "Augenblicke" heißt es und ist einfach nur bezaubernd schön. Ich lade euch heute also zu einer Audienz bei den Königskindern ein.

Dann legen wir mal los. ... oder war da noch was? Ach ja! Unter alle Kommentierenden wird ein Wunschbuch aus dem Verlagsprogramm verlost. So, jetzt aber!


Im Jahr des Affen - Königskinder Verlag

"Ein Werk der Schönheit ist ein Glück für immer" - so lautet das Motto des Königskinder Verlags. Und diesem Motto wird jedes einzelne Buch gerecht.


Zwar war mir der Königskinder Verlag schon länger ein Begriff, aber erst auf der Buchmesse Leipzig im März 2016 verliebte ich mich unsterblich in die Bücher aus diesem Verlagshaus. Ich hatte mir vorgenommen, mir EIN EINZIGES besonderes Buch auf der Messe zu kaufen. Zwar hatte mich so manches buchige Schnuckelchen angelacht, doch erst als ich am Stand des Königskinder Verlags vorbeikam, machte es Peng! Oder viel mehr PEEEEEENG! Ich stand vor einem Aufsteller, auf dem das Augenblicke-Programm präsentiert wurde und entdeckte "Alles, was ich sehe" von Marci Lyn Curtis. Ich möchte ja nicht überdramatisch klingen, aber es war wirklich Liebe auf den ersten Blick. Ich sah dieses Buch und dachte: Du bist meins und ich geb die nie nie wieder her.

Und tatsächlich hatte ich "Alles, was ich sehe" nach der Zugfahrt Leipzig-Salzburg bereits ausgelesen und war einfach nur hin und weg von dem wunderschönen Buch, der berührenden Geschichte, dem Komplettpaket mit Wow-Faktor.

Somit zog das komplette Programm - und viele weitere Titel des Verlags - in mein Bücherregal ein und ich wurde ein ums andere Mal aus den Socken gehauen, was die liebevolle Gestaltung der Bücher betraf. Und dass der Königskinder Verlag ein ganz besonderes Händchen für unter die Haut gehende, grenzgeniale Texte hat, ist für mich seither Fakt. Ein unumstößlicher Fakt.

Alles, was ich sehe - Königskinder Verlag
Der Geruch von Häusern anderer Leute - Königskinder Verlag

Da es die wunderschöne Gestaltung war, die mich auf das Programm "Augenblicke" aufmerksam machte und im Schneeballeffekt dafür sorgte, dass ich bald ein kleiner Königskinder-Suchti wurde, dachte ich mir, ich spreche mal unter vier Augen mit der Person, die dafür verantwortlich ist, dass meine Wahl auf der Leipziger Buchmesse auf "Alles, was ich sehe" fiel.

Ich durfte die wundervolle Suse Kopp über ihre Arbeit als Buchgestalterin ausfragen und mit ihr über Booknerdtum, Inspirationsquellen und Bücherliebe plaudern.



Hallo Suse! Hallo Nana!

Deine kreativen Finger waren bei der Gestaltung von zahllosen Königskinder-Büchern im Spiel.

Ich freue mich sehr, dass Du mich zu den Königskindern befragst, denn dieser Verlag ist einer meiner absoluten Lieblingsauftraggeber! Ich darf nämlich tatsächlich alle Cover, die Vorschau für die BuchhändlerInnen und sogar die Werbemittel für die Königskinder gestalten (Ausnahmen bestätigen die Regel ;-). Das ist ein Traum für jede Grafikerin.


Das Programm Augenblicke, das ich heute vorstellen möchte, wurde gänzlich von dir gestaltet und wurde seit seinem Erscheinen im Frühjahr 2016 als literarisches und optisches Wow-Erlebnis gefeiert.

Dass Du das Augenblicke-Programm als „optisches Wow-Erlebnis“ bezeichnest – wow! Vielen Dank!!! Bei den Königskindern ist für die Optik der Bücher aber auch die Herstellerin Gunta Lauck ganz wichtig! Ohne sie wären die Bücher nicht halb so schön (ich sage nur: passende Lesebändchen).


Wie bekommst du ein Feeling, für die Bücher, die du gestaltest? Liest du alle Bücher im Vorhinein? (By the way: Bist du generell ein kleiner Booknerd und Bücherwurm?)

Das Feeling für die Bücher bekomme ich tatsächlich durch’s Lesen der Manuskripte. Ich versuche aber, sie nicht ganz durch zu lesen, weil ich sonst zu nah am Inhalt klebe; das schränkt die Gestaltungsfreiheit dann zu sehr ein. Das gelingt natürlich nicht immer, denn …

… ja! Ich bin ein Bücherwurm – wie könnte es auch anders sein ;-) Meine Familie kann ein Lied darauf singen, dass ich beim Lesen komplett verloren bin für diese Welt.



Kommt man schon mit konkreten Ideen auf dich zu, oder heißt es da eher: "Liebe Suse, zaubere uns ein schönes Cover!" und deiner Kreativität sind erstmal keine Grenzen gesetzt?

Das ist sehr unterschiedlich, je nach Projekt und Auftraggeber. Bei den Königskindern kommt ja dazu, dass es immer die Gestaltungsklammer gibt. Das ist schon eine Einschränkung, aber oft auch eine, die für das Gestalten hilfreich ist. Und das Finden der Klammer im Team ist ein großer Spaß!


Von der Idee - zum groben Entwurf - zum Meisterwerk: Wie kann man sich deine Arbeit vorstellen? Wie lange dauert es in etwa, bis du einen perfekten Cover-Entwurf in Händen halten kannst?

Das variiert je nach Gestaltungsauftrag: Bei einem Typo-Cover suche ich natürlich zuerst nach der passenden Schrift, bei einem klassischen Jugendbuchcover eher nach einem starken Motiv. Nach der Recherche geht es dann an die Arbeit im Grafik-Programm und da lasse ich mich dann von meinem Gefühl leiten. Wenn es in die richtige Richtung geht, bekomme ich so ein schönes Kribbeln im Bauch vor Aufregung. Wie lange es dauert bis das Cover dann wirklich steht, hängt von so vielen Faktoren ab (Qualität des Briefings, Glück, Einigkeit im Verlag, mein Energielevel …), dass das sehr unterschiedlich ist. Da gab es schon alles von vier Stunden bis zu mehreren Wochen (wenn die Vertreter z.B. am Schluss alles wieder umwerfen).


Jane & Miss Tennyson - Königskinder VerlagMilchmädchen - Königskinder Verlag

Was inspiriert dich bei deiner Arbeit als Buchgestalterin, woher kommen die Ideen?

Das kann alles Mögliche sein: eine Ausstellung, ein Plattencover, ein tolles Muster auf einer Bluse, eine Kinderzeichnung, Buchcover aus der Weimarer Republik oder von anderen Gestaltern …


Wie bist du dazu gekommen, Bücher zu gestalten?

Ich habe Grafik-Design mit dem Schwerpunkt Typografie studiert und hatte da einen ganz tollen Professor, der hat ein Projekt mit dem Campus-Verlag an Land gezogen. Da durften wir schon im Studium ein komplettes Buchprojekt verantworten. Dann war ich mit einem Verleger befreundet, mit ihm durfte ich einige Foto-Bücher realisieren. Nach dem Studium bin ich nach Istanbul gegangen und habe auch da weiter Buchcover entworfen. Und zurück in Deutschland hatte ich das große Glück, bei Rothfos & Gabler anfangen zu dürfen. Die hatte ich schon während des Studiums verehrt. Dort war ich irgendwann die Zuständige für das Kinder- und Jugendbuch und das mache ich ja bis heute, nur eben selbstständig.


Welches Buch aus dem Augenblicke-Programm, würdest du als deinen "Liebling" bezeichnen?

Inhaltlich ist „Der Geruch von Häusern anderer Leute“ mein Favorit. Das war eines der Bücher, bei denen ich das Manuskript durchlesen MUSSTE. Gestalterisch kann ich mich schwer entscheiden. Ich liebe das Rot und die Drachen bei Que Du Luu, die Rosen bei Emma Mills und das Mädchen (das übrigens Barbara König gefunden hat!) beim Milchmädchen …


Zu guter letzt: Wie ergeht es dir, wenn in der U-Bahn jemand neben dir sitzt und ein Buch liest, das du gestaltet hast? Oder wenn du deine Kunstwerke in Buchhandlungen, auf Instagram oder Blogs entdeckst?

In der U-Bahn ist mir das tatsächlich noch nie passiert, da lesen so viele ebooks oder daddeln auf dem Smartphone rum. Aber ein Buchhandlungsschaufenster dekoriert mit dem aktuellen Königskinder-Programm und -Plakat – das ist der Hammer. Dann bin ich mega stolz!

Und vielen von Euch Bloggerinnen folge ich auf Instagram und wenn Ihr ein Königskinder-Buch oder ein anderes Buch, das ich gestaltet habe, postet, dann ist der Tag gerettet! Also fleissig weiter so, bitte.


Der Geruch von Häusern anderer Leute - Königskinder Verlag


Romane aus dem Programm Augenblicke:


 
  



Alle Programme im Überblick:


Ouvertüre (Herbst 2014) 
vorgestellt von Bücherwanderin

Alles blüht! (Frühjahr 2015) 
vorgestellt von Ina's Little Bakery

Die blaue Stunde (Herbst 2015)
vorgestellt von Miss Foxy Reads

Augenblicke (Frühjahr 2016) 
vorgestellt von Nana, what else?

Kaleidoskop (Herbst 2016)
vorgestellt von Katherineeverdeen

Eine tolle Vorstellung des Verlages gibt's ab Blog von Tintenhain.


Ich wünsche euch königliches Lesevergnügen!

Milchmädchen - Königskinder Verlag

Unter allen Kommentierenden wird ein Wunschbuch aus dem Programm des Königskinder Verlags verlost. Gewinnspielende ist der 5. Oktober 2016. Teilnahmebedingungen:  Du erklärst dich dazu bereit, dass dein Name im Gewinnfall öffentlich bekannt und deine Adresse zwecks Versand an den Verlag weitergeleitet wird.  Keine Barauszahlung der Gewinne möglich.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Auf Facebook haben wir eine Gruppe für Blogtouren, vielleicht magst du ja mal vorbeischauen?
    Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst - bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick ;)
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen :-)

    Es war eine wirkliche schön außergewöhnliche Tour rundum den Königskinder Verlag und ich habe echt so tolles erfahren und lesen dürfen das ich mittlerweile schon mehr Lieblinge auf der Wunschliste stehen habe! :-)

    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich! ♥ Es ist auch unfassbar schwer, EINEN Liebling aus dem Königskinder Verlag zu nennen, weil einfach alle der Bücher so speziell und schön sind und sich zwischen den traumhaft schönen Buchdeckeln immer so bezaubernd schöne Geschichten verstecken!

      Ich wünsche dir einen wunderschönen Start in die neue Woche. ♥
      LG Nana

      Löschen
  3. Hallo,
    ich mag den Verlag auch sehr und finde eure Beiträge sehr gelungen :)
    "Alles was ich sehe" hat mich ebenfalls total begeistert.
    Gruß Anette

    AntwortenLöschen
  4. Einen wuneschönen Guten Morgen!

    Ein toller Beitrag, vielen Dank dafür! :-) Aus diesem Programm haben es mir die Bücher besonders angetan. "Alles, was ich sehe" und "Jane & Miss Tennyson" habe ich bereits gelesen und bin völlig hin und weg. Auch die anderen stehen bereits auf meiner Wunschliste! :-)

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nana! :)

    Ein schönes und vor allem spannendes Interview, danke dafür! Ich habe es wirklich gerne gelesen. Ich mag das "Augenblicke"-Programm auch sehr gerne und habe vor allem "Der Geruch von Häusern anderer Leute" so so so sehr geliebt! Von "Alles was ich sehe" hat mich schon die Leseprobe geflasht, weshalb ich mich sehr freue, wenn ich das Buch bald endlich lese! Ich kann's gar nicht abwarten hinter das Geheimnis um Ben zu kommen :) Bei "Im Jahr des Affen" finde ich es besonders spannend, dass die Autorin aus meiner Heimatstadt kommt und die Geschichte in einer Stadt spielt, die ich selber persönlich kenne :) Das Buch muss ich also auch noch dringend haben :D "Jane & Miss Tennyson" steht hier zum Glück auch schon lesebereit, direkt neben "Alles was ich sehe".

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Laura! :)

      Du hast ein Königskinder Goodieset gewonnen! Melde dich bitte schnellstmöglich bei inaslittlebakery@yahoo.de- ich wünsche dir ganz viel Freude mit deinem Gewinn! ♥

      Löschen
  6. Hallo und guten Tag,

    schön, dass es jetzt genau zu diesem Verlag von Euch Bloggern eine Blogtour auf den Weg gebracht wird.

    Denn ich finde, man verliert leicht den Überblick als nur Leserin....zumal einem ja auch die entsprechenden Möglichkeiten fehlen um sich zu informieren.

    Seien wir mal ehrlich meistens nimmt man Bücher aus Verlagen, die man kennt und läuft eigentlich deshalb auch etwas mit Scheuklappen durch einen Buchladen.

    Danke für all die interessanten Infos zu diesem Verlag und wie ich schon mal erwähnt habe..... ich erweitere gerne meinen Horizont auf dem Bücher- und Verlagsmarkt.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nana,
    Ich durfte letztens schon mal ein Interview über die Königskinder lesen, ich glaube mit der Programmchefin selbst. Superinteressant. Deine Unterhaltung mit Suse Kopp ist toll! Vielen Dank dafür. Ich liebe diese Backstage-Einblicke. Optisch und inhaltlich ist der Königskinder Verlag eine Wucht (wobei ich ein Buch gelesen habe, das in puncto Love-Kitsch über's Ziel hinausgeschossen ist) und schlägt für mich persönlich die E-Book Imprints um Längen. Aber das ist natürlich Geschmacksache. Aus dem Augenblicke-Programm warten noch zwei Bücher auf mich und mindestens zwei weitere will ich noch haben!
    Grüße dich lieb,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  8. Hallihallo,
    dank Ina und eurer Blogtour bekommt der Verlag endlich mehr Aufmerksamkeit :-), ich finde das richtig richtig gut. Danke für eure tollen Beiträge !! Ich habe nun endlich auch mein erstes Buch aus dem Verlag begonnen, es gefällt mir bisher sehr. Lg Lena

    AntwortenLöschen
  9. Danke für den interessanten Einblick.Als angehende Buchhändlerin ist man natürlich über jede Hintergrund Info froh,vorallem wenn es weitaus spannender als ein Vortrag on der Schule ist �� auf meiner Wunschliste steht Alles was ich sehe, habe die Leseprobe quasi inhaliert.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nana,

    ich bekomme ja immer wieder mit, wie begeistert du von den Königskindern bist und auch ich finde die Gestaltung jedes Programm auf's Neue total grandios - das ist wirklich was Besonderes! <3 Leider stehen zwar so gut wie alle Bücher auf der Wunschliste, besonders aus dem aktuellen Programm, aber gelesen habe ich bisher nur das Buch von Emma Mills - dafür hat mir das aber richtig, richtig gut gefallen. :-)

    Ein sehr schönes und interessantes Interview! :-)

    Liebe Grüße und einen guten Start dir in die neue Woche!
    Jess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jess! ♥

      Du hast ein WUNSCHBUCH gewonnen! Herzlichen Glückwunsch! ♥
      Melde dich bitte bei inaslittlebakery@yahoo.de, gib deine Adresse und den Titel deines Wunschbuchs an, und schon ganz bald darfst du dich ins Lesevergnügen mit den Königskindern stürzen!

      Liebste Grüße und ein wunderschönes Wochenende,
      Nana

      Löschen
    2. Ach, ich freue mich immer noch so! <3 DANKE! :-)

      Löschen
  11. Hallo Nana,

    ein toller und interessanter Beitrag!
    Ich habe von dem Königskinder-Verlag schon vor einiger Zeit gehört und fand auch die Klappentexte ganz ansprechend, mein erstes Buch war aber dann tatsächlich erst vor ein paar Monaten "Jane & Miss Tennyson". Ich hatte mich so in das Buch verliebt, dass ich direkt ein weiteres aus dem Programm gelesen habe - inzwischen habe ich nur noch zwei vor mir und schaue schon nach den anderen Programmen des Verlags ;)

    Eigentlich ist das für mich ein wenig verrückt... klar gibt es Verlage, bei denen ich mehr oder weniger gute Erfahrungen gemacht habe, aber normalerweise achte ich weniger darauf, von wem ein Buch produziert wurde und greife nach Lust und Laune und Klappentext zu. Trotzdem steht der Königskinder-Verlag für mich jetzt schon für "besondere" Bücher, und das im komplett positiven Sinne. Ich erwarte zwar nicht, dass jedes der Bücher gleich Lieblingsbuch-Potential hat, aber dass sie aus der Masse herausstechen - und das ist es, was ich schon länger im Jugendbuchbereich umsonst gesucht habe.

    Viele Grüße :)

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann deine Sucht nach dem Verlag nur unterschreiben. Gerade mit dem letzten Programm haben sie, meiner Ansicht nach, den Durchbruch geschafft. "Alles, was ich sehe" hat bei den Lesern so eingeschlagen! Und "Jane & Miss Tennyson" ist mein persönliches Highlight aus dem "Augenblicke"-Programm.

    Dieser Verlag ist so außergewöhnlich und originell! Super Sache, dass ihr mit dieser Blogtour dem Verlag nochmals eine großartige Plattform bietet, den letzten Unwissenden die Hand zu reichen.

    Liebe Grüße
    Rebecca von Goldblatt

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    ich finde die Bücher alle sehr liebevoll gestaltet. Besonders angetant hat es mir "Jane & Miss Tennyson", das war auch das erste Buch des Verlags, das mir in der Buchhandlung bewusst aufgefallen ist.
    Ich finde diese Blogtour toll und sehr informativ.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Nana!

    Hui, auf die Vorstellung des Programms "Augenblicke" habe ich mich wirklich gefreut, das ist nämlich bislang mein liebstes Programm des des Verlags, sowohl optisch als auch inhaltlich :)
    "Der Geruch von Häusern anderer Leute" und "Milchmädchen" möchte ich auch auf jeden Fall noch lesen.

    Das Interview mit der Buchgestalterin ist echt eine tolle Idee und hat mich sehr interessiert. Mich hätte noch interessiert, was die Vorgaben bei dem "Augenblicke"-Programm waren :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,
    ein tolles Interview und ich finde, dass die gute Dame echt gute Arbeit leistet. :)
    Mein Lieblingsprogramm vom Aussehen her sind wohl "Ouvertüre" und "Augenblicke".

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  16. Huhu Nana,

    Wow so ein toller Beitrag. Ich war ja schon die ganze Zeit supergespannt auf das Interview mit Suse, die mit den Königskindercovern echt immer ganze Arbeit leistet. Du hast das Interview mit deinen großartigen Bilderm so schön abgerundet, das ich die Bücher direkt alle würde kaufen wollen, wenn ich sie nicht schon alle hätte 😉 Mein bisheriger Favorit aus dem Programm ist Milchmädchen.

    Liebste Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  17. Hey!
    Danke für das wunderbare Interview. Man liest richtig heraus, dass Suse Kopp die Bücher und ihre Arbeit liebt. Mich berührt das und macht Lust auf die Bücher. Ich selber habe, muss ich gestehen, noch kein Buch aus dem Königskinder Verlag gelesen. Aber, das werde ich demnächst sicher ändern. Versprochen!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nana,

    dank dir bin ich ja schon öfter über die Bücher vom Königskinder Verlag gestolpert. Leider ist noch kein Buch davon bei mir eingezogen. Du kennst ja das Problem mit der riesigen Wunschliste sicherlich. Außerdem könnte ich mich bei so vielen tollen Büchern auch gar nicht entscheiden ;-)
    Dein Interview fand ich sehr spannend und sympathisch. Einblicke hinter die Kulissen bekommt man ja nicht so häufig und da ich eine richtige Cover-Käuferin bin, ist deren Entstehung für mich immer interessant.

    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
  19. Oh wow, sind diese Bücher hübsch gestaltet! Ich bin erst kürzlich auf die Königskinder aufmerksam geworden und bin am überlegen, ob ich mir nicht ein, zwei davon bestellen soll. Dein Interview bestärkt mich darin!

    Liebe Grüsse,
    Sabrina
    (Instagram: _bookish_cat_

    AntwortenLöschen
  20. Ich habe ja, glaube ich, im Tintenhain schon mal kommentiert, dass ich bisher nur ein Buch aus dem Königskinderverlag gelesen habe, das aber richtig toll fand :). "Wörter auf Papier" war das.
    Ich steh ja nicht so auf Gesichter auf Covern und hab mich ehrlich gesagt erst gewundert, wieso die Cover sich alle so ähnlich sind, aber nachdem ich jetzt deinen Post gelesen und die der anderen überflogen habe, habe ich verstanden, dass genau das der Sinn war und dass die Programme alle ein Thema haben. So intensiv hatte ich mich mit dem Verlag noch nicht befasst. Eine sehr kreative und künstlerische Idee :).
    Ich glaube, mein Favorit ist weiterhin die schlichte schwarz/weiß/goldene Gestaltung in der "Ouvertüre".
    Auf jeden Fall würde ich, wo du jetzt so viel von den Verlag geschwärmt hast, gerne noch andere Bücher daraus lesen :).

    Liebe Grüße,
    Charlie

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,

    vielen Dank für den Beitrag! Ich habe bis jetzt nur Jane und Miss Tennyson gelesen, aber dieses Buch konnte mich absolut begeistern, da die Geschichte einfach toll war. Generell gefallen mir die Cover immer total gut :)

    LG

    AntwortenLöschen
  22. Hey,
    sehr schönes Interview. Solche Einblicke hinter die Kulissen (egal ob Autor oder Verlag) liebe ich. Suse hat bei den Königskindern ganze Arbeit geleistet. Ich habe bisher nur Jane & Miss Tennyson gelesen und wäre beim Abmachen des Schutzumschlags fast aus den Latschen gekippt. Ich lieeebe Rosen ♥ Dass die Bücher auch unter dem Schutzumschlag so schön aussehen, wusste ich bis dahin noch gar nicht. Echte Schmuckstücke!
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  23. Hallo,

    Danke für den Beitrag.

    Ich liebe liebe liebe Jane und Miss Tennysson und würde gerne alle anderen Bücher noch lesen. Ich finde den Verlag total toll.

    Lg Melek

    melegim1984@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  24. Hallo,

    Danke für den Beitrag.

    Ich liebe liebe liebe Jane und Miss Tennysson und würde gerne alle anderen Bücher noch lesen. Ich finde den Verlag total toll.

    Lg Melek

    melegim1984@googlemail.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!