#jdtb16: viertes Buch, vierter Beitrag.

Seiten

#jdtb16: viertes Buch, vierter Beitrag.

Mittwoch, 27. April 2016

Ich liebe Taschenbücher: sie sind preiswert und platzsparend, wiegen wenig und sind somit perfekt für Menschen, die gerne mit leichtem Gepäck reisen. Sie sind bequem in jeder Handtasche zu verstauen, sodass man auch im Bus oder Zug stets Lektüre griffbereit haben kann - gerade auch, wenn man kein allzu großer Fan von Ebooks ist. Die Aktion #jdtb16 setzt es sich zum Ziel, dem Taschenbuch die Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen, die es auch verdient. ♥ 

Das Jahr des Taschenbuchs www.nanawhatelse.at
HIER gibt es alle Informationen zu der bibliophilen Mitmach-Aktion.


Meine Wahl

Weiße Nächte. Eine Liebesgeschichte von Fjodor M. Dostojewski
Insel Verlag, 2011 | Taschenbuch, 109 Seiten | ISBN: 978-3-458-36205-0 


Der Klappentext

"Es war eine wundervolle Nacht, eine solche Nacht, wie sie vielleicht nur vorkommen kann, wenn wir jung sind." Ein einsamer Spaziergänger trifft auf eine verzweifelte junge Frau. Aus der zufälligen Begegnung entwickelt sich eine zarte Liebe ...

Dostojewskis Novelle "Weiße Nächte" gehört zu den schönsten Liebesgeschichten der Weltliteratur. (Textrecht: Insel Verlag)

Warum genau dieses Buch?

Ich habe eine Schwäche für russische Literatur, für die russische Kultur, für die russische Geschichte. Dieses Büchlein ist mir also praktisch in die Arme gesprungen.

Meine Erwartungen

Ich erwarte und erhoffe mir eine zarte, aber sprachgewaltige Liebesgeschichte, die mich bewegt und rührselig macht, in der der Zufall Schicksale lenkt und sich findet, was zusammengehört.


Das Jahr des Taschenbuchs www.nanawhatelse.at
Foto: www.nanawhatelse.at

Zusätzlich zu diesem Büchlein habe ich drei Taschenbücher gekauft, die ich für Seminare an der Uni gelesen habe:

  • Das Versprechen von Friedrich Dürrenmatt
    Diogenes Verlag, 1985 | Taschenbuch 160 Seiten | ISBN: 978-3-257-22812-0
  • Wunschloses Unglück von Peter Handke (mit einem Kommentar von Hans Höller)
    Suhrkamp 2014, Taschenbuch, 132 Seiten | ISBN: 978-3-518-18838-5
  • Die Abenteuer des Sherlock Holmes von Arthur Conan Doyle
    Reclam Verlag, 2007 | Taschenbuch, 410 Seiten | ISBN: 978-3-15-021726-9



Welche (Taschen)Bücher zogen denn bei euch in letzter Zeit ein? 
Habt ihr Empfehlungen für mich? Dann immer her damit! ♥ 

Kommentare:

  1. Hallöchen!
    Das Buch von Dostojewski hört sich sehr vielversprechend an!! Ich hab bisher ein Buch von dem Autor gelesen und der Schreibstil hat mir damals recht zugesagt - ist schon wieder einige Jahre aus, das war zu der Zeit als ich Literatur studiert hab :)
    Du musst mir dann unbedingt sagen wie dir das Buch gefallen hat, dann überleg ich auch es zu lesen!
    Ganz liebe Grüße aus dem Bücherbistro,
    Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag die Romane von Dostojewski auch sehr gerne. ♥
      Werde ganz bald berichten! *smile*

      Schönes Wochenende und LG! :)
      Nana

      Löschen
  2. Hallo liebe Nana,
    es wäre auch bei mir wieder einmal an der Zeit zu einen Klassiker zu greifen und den eher leichten Geschichten etwas Ruhe zu gönnen ;) Aber meistens brauche ich ja doch etwas Entspannung beim Lesen und eben ein abdriften in eine andere, vielleicht auch exotische Welt. Dazwischen lese ich ja auch sehr gerne Romane, die während des 2. Weltkrieges spielen.
    Wünsche dir noch einen schönen restlichen Feiertag!
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo Martina! :)

      Ach, das kenne ich auch sehr gut! ♥ Zwar gibt es auch Klassiker, die zum Entspannen einladen, aber die meisten sind halt doch eher anspruchsvoll und nichts für Zwischendurch...

      Ich wünsch dir ein traumhaft schönes Lesewochenende!
      Nana :)

      Löschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!