Dieses Buch bleibt im Regal #6

Seiten

Dieses Buch bleibt im Regal #6

Montag, 9. November 2015

Normalerweise stelle ich euch jeden zweiten Montag im Rahmen von Damaris' toller Mitmach-Aktion ein Buch vor, das für mich ein wahrer Schatz und deshalb auch nicht aus meinem Regal wegzudenken ist. Da letzte Woche mein Timing leicht chaotisch war (wegen Uni-Terminen, neuem Job und nicht zuletzt deshalb, weil BEIDE meiner Uhren innerhalb von 2 Tagen beschlossen haben, das Ticken einzustellen) und ich so nicht dazu gekommen bin, euch einen buchigen Geheimtipp zu geben, hole ich das heute nach!

Eine Mitmach-Aktion von Damaris liest.



Der Klappentext: Lea ist hübsch, temperamentvoll – und von Geburt an gehörlos. Als Mika sie zum ersten Mal sieht, zieht das quirlige Mädchen mit der Lockenmähne ihn sofort in seinen Bann. So sehr, dass er spontan beschließt einen Gebärdensprachkurs zu machen. Familie und Freunde reagieren skeptisch und bald kommen ihm selbst erste Zweifel. Nie hätte er gedacht, dass die Welt der Gehörlosen so anders ist. Und plötzlich ist da wieder Sandra, Mikas Ex, über die er nie ganz hinweggekommen ist... (Zitatrecht: Carlsen)


Foto: nanawhatelse.at. Bildrechte (Cover): CARLSEN

Mit "Freak City" hat Kathrin Schrocke eines meiner Lieblings-Jugendbücher geschrieben. Die Protagonisten Lea und Mika haben sich schon nach wenigen Seiten in mein Herz geschlichen. Der Roman ist sprachlich wunderschön und sehr speziell und behandelt auf sehr feinfühlige Art ein Thema, das meiner Meinung nach in der Öffentlichkeit - und auch in der Literatur - viel zu wenig Beachtung findet. Dieses Buch bleibt also im Regal und wird bei jeder sich bietenden Möglichkeit weiterempfohlen! HIER gelangt ihr zu meiner ausführlichen Rezension.


Freak City von Kathrin Schrocke | Carlsen, 2013 | Taschenbuch: 240 Seiten | ISBN-13: 978-3551310934

Kommentare:

  1. Huhu :),

    das Buch kennen wirklich zu wenig Leute, dabei hat es mir auch wahnsinnig gut gefallen. Die Thematik ist nicht einfach, aber die Umsetzung ist hier sehr gut gelungen. Das Buch darf auch bei mir bleiben :D.

    Liebste Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sprichst mir aus der Seele und ich freu mich von Herzen, dass es dir auch so gut gefallen hat wie mir! *smile*

      Viele viele liebe Grüße! :))
      Nana

      Löschen
  2. Steht auch in meinem Regal – und bleibt da. Nimmt ja auch nicht viel Platz weg, so ein Taschenbuch. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nana,
    ich habe von Katrin Schrocke "Verdammt gute Nächte" gelesen. Dort geht es um die Beziehung eines Jugendlichen zu einer älteren Frau. Ich habe auch viel darüber nachgedacht und mir gefiel der Stil besonders gut. "Freak City" kenne ich noch nicht.
    Drück dich!
    Damaris

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!