[Rezension] Studs and Stilettos von Bev Pettersen

Seiten

[Rezension] Studs and Stilettos von Bev Pettersen

Sonntag, 30. März 2014

Her eyes whipped open. Dan's face was only inches away, the dark stubble on his chin giving a rakish appearance. He looked sleepy and sexy and good enough to eat.
While she looked like a dog's breakfast.
Zitatrecht: © Westerhall

Foto: Nana -What else?
© Westerhall

Seit laaaaangem wieder mal ein englisches Buch -
die Rezension gibt's aber dennoch auf Deutsch :-)


Ein klein wenig zum Inhalt: Emily steckt in einer Sackgasse. Ihre Agentin übermittelt ihr eine Absage nach der anderen, ihr gesamtes Erspartes ging für die Casting-Klamotten drauf und ob sie genügend Talent hat, um als Schauspielerin eine steile Karriere hinzulegen, bezweifelt sie sowieso. Doch eigentlich will sie nur eines: Ihre Schwester Jenna davon überzeugen, dass auch Emily etwas richtig machen und zu Ende bringen kann, worauf man stolz sein kann. Durch Zufall erhält sie die Chance als Background-Performerin in einem Film mitzuwirken, der von dem legendären Rennpferd "Reckless" und dem mysteriösen Verschwinden seiner Pflegerin handeln soll. Während der Dreharbeiten lernt sie nicht nur die schrullige Judith kennen, die das Set besser als ihre Westentasche zu kennen scheint, sondern auch Dan - den einfühlsamen Pferdetrainer, der so viel mehr in ihr zu sehen scheint, als alle anderen. Doch dann passiert ein Unglück - und die Geschichte rund um Reckless nimmt einen ungeahnten Lauf...

Idee: Verkorkst-sympathische Träumerin trifft auf feinfühligen Pferdeflüsterer. Dazu eine Prise heikle Familiengschichte und ein Quantum ungelöster Kriminalfall und man hat eine kurzweilige, spannende Geschichte, die sich mir nichts, dir nichts wegliest und schlichtweg Spaß macht.

Umsetzung: Gepfefferte Dialoge. Sprühender Humor. Kesse Charaktere - Bev Pettersen konnte mich nicht nur mit einer abwechslungsreichen Handlung, sondern vor allem aufgrund der locker-flockigen Schreibweise überzeugen, die mich während des gesamten Lesens in Gute-Laune-Modus versetzte. Durch und durch anspruchslos schöne, witzige Lektüre!

Soundtrack: Mich hat das Lied "Invisible" von U2 zu diesem wundervollen Ebook begleitet!


Fazit: Klasse Zwischendurch-Lektüre, die schlichtweg Spaß macht!

4 von 5 Gerrys :o)

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 539 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 376 Seiten
Verlag: Westerhall (15. Dezember 2013)
Sprache: Englisch

1 Kommentar:

  1. klingt ja gar nicht mal so schlecht :D *g*.... ^^ super rezi nanalein ^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!