[Rezension] Mystic City - Das gefangene Herz von Theo Lawrence

Seiten

[Rezension] Mystic City - Das gefangene Herz von Theo Lawrence

Freitag, 26. Juli 2013

"Nur wenige erleben die wahre Liebe. Ich habe immer geglaubt, das Schlimmste wäre, sie nie zu finden. Aber vielleicht ist es viel schlimmer, wenn du weißt, dass es diesen einen Menschen gibt, dessen Berührung dich schwach werden lässt, der dich mit einem Wort zum Lachen bringt, dich auch ganz ohne Worte versteht. Und dann wird dir dieser Mensch genommen."  
[Seite 346] Zitatrecht © RAVENSBURGER

Foto: Nana - What else?
© RAVENSBURGER
Ein klein wenig zum Inhalt: Aufgrund einer Klimakatastrophe werden ganze Landstriche überschwemmt, riesige Flächen geflutet und viele Städte vollkommen unbewohnbar. Die Mystiker helfen Manhattan wieder aufzubauen: sie bauen gigantische Horte, viele Meter über dem Meeresspiegel, während die alte Stadt halb versunken weiter besteht und fortan nur noch "die Tiefe" genannt wird.
Doch sie erhalten weder Anerkennung noch Dank. Vielmehr werden sie gejagt, bei schmerzhaften "Abschöpfungen" ihrer Magie beraubt und dazu verdammt ihr Dasein gemeinsam mit anderen Menschen "zweiter Klasse" in der Tiefe zu fristen, während die Reichen und Schönen hoch oben residieren.
Auch Aria Rose, die ihr Gedächtnis verloren hat, ist hübsch und reich und lebt in den Horten von Mystic City. Schon bald soll sie Thomas heiraten und so die mächtigsten - und skrupellosesten - Familien der Horte vereinen. Doch als sie auf den jungen Mystiker-Rebellen Hunter trifft, ist nichts mehr wie es war und sie beginnt das System, ihre Familie und alles woran sie glaubt in Frage zu stellen.
Denn auch wenn sie ihrer Erinnerungen beraubt wurde - ihr Herz kennt doch die Wahrheit.


"Der Mystiker hat mir gerade das Leben gerettet. Er sieht mich an und fragt: "Alles in Ordnung?" Seine Stimme klingt tief und weich wie Honig. Seine Schönheit trifft mich wie ein Schlag: Seine Augen sind tiefblau, satter als der Sommerhimmel, doch nicht so dunkel wie der Ozean." 
[Seite 57] Zitatrecht © RAVENSBURGER

Idee: Kein Zombieland. Keine Alieninvasion. Diese Dystopie zeichnet eine erschreckende - weil tatsächlich mögliche - Zukunft. Die Polarkappen schmelzen, der Meeresspiegel steigt, die Welt, wie wir sie kennen, geht unter - und das nicht im sprichwörtlichen Sinn. Und wie sollte es auch anders sein: Die Menschen halten nicht einmal in dieser äußersten Notsituation zusammen, sondern schaffen erneut ein System, das auf Unterdrückung basiert. Doch Liebe kennt keine Grenzen, keine Klassen, keine Regeln, außer die ihren. Aria liebt Hunter - allen Gesetzen und Verboten zum Trotz. Was schert es das Herz, was erlaubt ist und was nicht?

Umsetzung: Romeo & Julia reloaded. Ein wenig mehr Magie. Ein wenig mehr Intrige. Ein bisschen weniger Poesie. Eine rasante Story, die von einer bildgewaltigen Sprache lebt und von Charakteren, aus denen man nicht immer richtig schlau wird - die man aber unbedingt besser kennen lernen möchte. Dynamisch, spannend, romantisch präsentiert sich diese Geschichte zweier Liebender, die nicht nur für ihre gemeinsame Zukunft, sondern für eine bessere Welt kämpfen. Grandiose, kurzweilige Umsetzung, deren zeitweilige Vorhersehbarkeit der Lektüre einerseits manchmal ein wenig Spannung raubt, den Nervenkitzel jedoch gleichzeitig erhöht: wenn man als Leser mehr als die Figuren weiß, möchte man oft heulen vor Frustration nicht selbst in der Geschichte mitmischen zu dürfen. Und wenn ich gerne selbst in ein Buch schlüpfen möchte, dann muss das schon verdammt gut sein! ;-)


"Langsam finden die Erinnerungsfetzen ihren Platz, wie Vögel, die für die Nacht ihren Schlafplatz aufsuchen. [...] Es folgen Geheimnisse, Lügen und Verrat. Davida. Thomas. Alles, was mir genommen wurde, ist wieder da, gestochen scharf. Und es tut weh. Ich bin in ein Netz aus grellem Schmerz gehüllt. Mir ist, als würde ich überall am Körper mit feinen Nadeln gestochen. Und dennoch finde ich Trost in diesem Schmerz - denn er gehört allein mir. Er ist der Preis, den ich dafür zahle, endlich zu wissen." 
[Seite 360] Zitatrecht © RAVENSBURGER

Gestaltung: Meiner Meinung nach ist dem Ravensburger Verlag mit "Mystic City" eines der edelsten, am schönsten gestalteten Hardcover-Bücher der letzten Zeit gelungen. Ich liebe die stilvolle, geheimnisvolle Aufmachung, das Farbenspiel, und die subtile Anspielung, die sich im Cover versteckt: Zwar wird das Auge vorerst von dem wunderschönen Mädchen abgelenkt - während sich im Hintergrund eine Skyline erstreckt, halb im Schatten verborgen.

Soundtrack: Mein persönlicher Soundtrack zu "Mystic City" stammt von einer meiner absoluten Lieblingsbands. Der Titel passt, der Sound passt, das Feeling passt als wäre das Lied zum Buch (oder das Buch zum Lied?) geschrieben worden.  
Shinedown - I'll follow you



Fazit: Eine gefühlvolle und actionreiche Achterbahnfahrt durch die Kanäle der Mystic City, in der Korruption und Betrug an der Tagesordnung stehen, in der Gefühle versteckt, manipuliert und verboten werden und in der die Liebe viele Umwege zum Glück gehen muss. Ein GRANDIOSER Auftakt! Ich freue mich unglaublich auf die Fortsetzung!

5 von 5 Sternen!

Ich bedanke mich von Herzen beim Ravensburger Verlag und lovelybooks.de für dieses magische Leserunden-Vergnügen!

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Ravensburger Buchverlag
ISBN-10: 3473400998
ISBN-13: 978-3473400997
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Eine kleine Leseprobe und mehr Infos zum Buch!

Kommentare:

  1. Ich hab mir jetzt mal nur dein Fazit und deine Bewertung angeschaut, da ich das Buch selber lesen mag und mich vorher ungerne von Rezis Spoilern mag und man weiß ja vorher nie was drin steht xD

    Macht jedenfalls mut. <3

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .lach. für mich ist das auch immer ein Spießroutenlauf :D

      auch beim Schreiben: schließlich will ich euch genug verraten um euch davon zu überzeugen, dass ihr dieses Buch UNBEDINGT LESEN MÜSST - andererseits will ich ja nix vorab verraten -.- Knifflige Angelegenheit - immer wieder :D

      Ich freu mich, dass dir das Fazit Mut macht :)) *hihi* Ich hoff, es gefällt dir genau so gut wie mir und bin gespannt, was du darüber berichten wirst :D :D :D Schönes Wochenende! :))
      Nana

      Löschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!