[Rezension] Im Visier des Todes von Olga A. Krouk

Seiten

[Rezension] Im Visier des Todes von Olga A. Krouk

Samstag, 2. März 2013

"Heimlich habe ich euch zugesehen. Im Verborgenen mich gequält. Die Gewissheit zerstört mich. Wie lange muss ich das noch ertragen? Ich kann nicht mehr. Wirklich nicht. 'Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.' Hat das nicht Konfuzius gesagt? Aber ich bin nicht stark genug für ein Wenn. Ich ertrage kein Vielleicht."

[Seite 290]


Ein klein wenig zum Inhalt: Leahs kleine Schwester Céline wurde auf grausame Weise ermordet. Vollkommen neben sich, vernachlässigt sie ihren Job, kann nicht mehr essen, nicht mehr schlafen. Nur ihr unbändiger Wunsch, herauszufinden, was ihrer geliebten Céline geschehen ist und den Mörder zu stellen, hält sie aufrecht. Als Leah bei Célines Beerdigung schreckliche Fotografien ihrer entstellten Schwester zugespielt bekommt, heuert sie bei der Fotoagentur, für welche Céline gearbeitet hat, als Putzfrau an. Der Starfotograf Kay scheint etwas zu wissen. Ein dunkles Geheimnis zu haben. Leah fürchtet ihn, und fühlt sich zugleich zu ihm hingezogen, wie sie es noch nie zuvor erlebt hat...
Treibt er ein Katz-und-Maus-Spiel mit ihr? Schon bald zeigt sich, dass die Vergangenheit niemanden loslässt. So schnell und so weit man auch zu fliehen versucht.

Idee: Leah ist eine große Schwester, wie sie im Buche steht. Sie beschützt ihre kleine Schwester, selbst über deren Tod hinaus. Setzt sich größten Gefahren aus, um dem Mörder Céciles auf die Spuren zu kommen. Und ist dabei blind für die Liebe. Oder macht die Liebe sie blind? Inhaltlich hat mich die Geschichte schlichtweg umgehauen - brillant durchdacht und bis zuletzt spannend!

Umsetzung: Noch nie habe ich einen Thriller, mit derart unvorhersehbarem Verlauf gelesen. Wirklich. Noch. NIE. Ich habe jeden einzelnen Charakter verdächtigt, ein kaltblütiger Mörder zu sein. Und das Ende erwischte mich dennoch eiskalt. Ich liebe das! Man spekuliert, geht in Gedanken jede einzelne Möglichkeit durch, jongliert mit tausenden Wenns und Abers und kommt doch auf keinen grünen Zweig, bis es einem wie Schuppen von den Augen fällt, und man denkt: Darauf wäre ich NIE gekommen. Während ich anfangs ein wenig Mühe hatte, in die Geschichte zu finden, entpuppte sich "Im Visier des Todes" als wahrer Pageturner! Das Buch wird dezitiert als Romantic-Thrill-Roman beworben, wobei mich vor allem das "Thrill" überzeugte, wohingegen mir das "Romantic" ein klein wenig zu kurz kam, und der Tatsch out-of-space-Kitsch (wie Hallo-Kitty-Männer-Unterwäsche - für mich ein Abturner der Superlative - und Prominenten-Glamour de luxe) dazu führte, dass dieser Teil der Geschichte für mich nicht wirklich authentisch rüberkam. Aber nochmals: Die Handlung ist grandios ausgetüftelt, die vollkommen unerwarteten Wendungen, die Perspektivenwechsel und die Charaktere, machen dieses Buch zu einem wahren Lesevergnügen!

Gestaltung: Schwarz, weiß und rot sind die dominierenden Farben des schlichten Taschenbuches, dessen in blutroten Lettern gedruckter Titel und schimmernde Effekte es zu einem schaurig-schönen Hingucker machen! Andere Titel der Autorin sind sehr ähnlich gestaltet, sodass sich die Romane nebeneinander wunderschön im Bücherregal machen!

Soundtrack: Der Song Cry For Help der Band Shinedown ist mein persönlicher Soundtrack zu dem Kopfkino, welches dieser fesselnde Thriller in mir auslöste!


Fazit: Packend, überraschend, atem(be)raubend, und nicht zuletzt ungemein sexy. Olga A. Krouk ist ein Roman des Genres "Romantic Thrill" gelungen, den ich LeserInnen mit starken Nerven, Sinn für Humor und einer Schwäche für schöne Männer mit geheimnisvoller Aura - somit praktisch jedem weiblichen Wesen - ans Herz legen möchte! 
4 von 5 Sternen

Ein großes Dankeschön an den LYX Verlag für ein Rezensionsexemplar dieses Thrillers, der mir wahrhaftig das Blut in den Adern gefrieren ließ und Olga A. Krouk für eine sehr spannende Leserunde!


Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Egmont LYX
ISBN-10: 3802586409
ISBN-13: 978-3802586408
Mehr Infos (und eine  Leseprobe) gibt's auf Amazon!

Kommentare:

  1. Ooooh! Ich tippsle dir gern was Flauschig-Fluffiges :D *g*... ^^ 1) Tolle Rezi! 2) Tolles Buchzitat --> Aber ich bin nicht stark genug für ein Wenn. Ich ertrage kein Vielleicht. 3) Toller Soundtrack! 4) Tolles Fazit *g*... --> das Buch kommt auf meine Wunschliste :D *g*... ^^ hihiiii... 5) Tolle NaNa :D Toll! Toll! Toll :D

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Soundtrack! Klasse Musik, gefällt mir richtig gut :)
    Falls du wissen möchtest, was die Autorin beim Schreiben gehört hat, dann war es dieses Lied hier: http://www.youtube.com/watch?v=CJkhdOGRN3I&feature=related
    Eine kleine Übersetzung des Refrains:
    Du - höher als der Himmel, ich - höher als der Himmel,
    und in deinen Augen ist der Sonnenaufgang;
    Du - höher als der Himmel, ich - höher als der Himmel,
    keine Fragen, keine Antworten ...

    (also um einiges liebeslastiger :) )

    Danke für die schöne Rezension.

    Olga

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!