[Rezension] Wächterschwingen 1 - Herzen aus Stein von Inka Loreen Minden

Seiten

[Rezension] Wächterschwingen 1 - Herzen aus Stein von Inka Loreen Minden

Sonntag, 7. Oktober 2012

Im Dunkeln griff sie nach Vincents Hand. Er hatte in ihrer Nähe immer seine Krallen eingefahren. Stets dachte er an ihr Wohlergehen - und sie führte ihn direkt in die Hölle [aus: Wächterschwingen 1 - Herzen aus Stein von Inka Loreen Minden. Textrechte: Sieben Verlag]


Eine Hexe auf der Flucht vor grausamen Dämonen.
Ein Gargoyle, ihr heimlicher Beschützer. 

Ein wenig zum Inhalt: Noir reist seit Jahren um den Globus um Dämonen zu jagen und zu vernichten. Sie hat nur ein Ziel vor Augen: ihre Familie zu rächen. Vincent, ein Halbgargoyle, ist Noirs heimlicher Beschützer, ihr ständiger Begleiter, ihr Schatten. Seit Jahren wacht er schon über sie, seit Jahren schlägt sein Herz für sie, doch er darf sich Noir nicht zeigen und seine Gefühle zu ihr nie preisgeben, denn er wurde in jungen Jahren mit einem Fluch belegt, der alles in Stein verwandelt, womit er in Berührung kommt. Als er sich in einer schicksalhaften Nacht Noir doch zu erkennen geben muss, spüren beide sofort magische und sehr leidenschaftliche Bande zwischen sich. So findet sich die hübsche Noir bald in einem Kampf zwischen ihrer Liebe zu Vincent und ihrem Wunsch nach Rache wieder. Und als wäre dies nicht schon genug, spielen auch noch Engel teuflische Spielchen mit der Zeit.

Rezension: Vier Schicksale, die miteinander verflochten sind durch Leidenschaft und Leid, Liebe und Verrat und nicht zuletzt Magie. Ein Gargoyle, der eine Hexe liebt. Ein süßer Engel, der alles versucht, um die Seele eines geliebten Dämons zu retten. Alle kämpfen. Nicht immer miteinander, aber für dieselbe Sache: die Liebe.

Inka Loreen Minden ist mit "Herzen aus Stein" eine wunderbare Mischung aus actionreicher Fantasy, prickelnder Erotik, humorvollem Kitsch und ultimativer Lovestory gelungen, in der faszinierende, alte Mythenwesen eine neue Bühne betreten.

Charaktere: Noir ist zum einen eine toughe Dämonenjägerin, zum anderen eine furchtbar verletzliche, einsame junge Frau, deren Vergangenheit sie auf Schritt und Tritt verfolgt. Vincent, ist ein unglaublich attraktiver, liebenswürdiger Komplexhaufen. Er lebt und leidet nur um Noir zu beschützen und sie aus der Ferne lieben zu dürfen. Dass er es tatsächlich wert ist geliebt zu werden, daran will er einfach nicht glauben. Gerade seine Selbstzweifel gepaart mit seiner unwiderstehlich hilflosen Art und seinen dennoch wilden Gedanken, haben ihn für mich zu dem Held aus "Herzen aus Stein" werden lassen. Er ist selbstlos, treu und ein wahrer Gentleman, der für das Wohl seiner Herzensdame wortwörtlich über Leichen geht.
Kara, der süße Engel, erfüllt mit Sicherheit 99% aller Blondinen-Klischees, ohne dabei jedoch auf der Sympathieskala ins Minus zu rutschen. Dass sie als vollkommen unerfahrenes Engelchen ihre Leidenschaft in vollen Zügen auslebt und dabei üüüüberhaupt keine Hemmungen zu kennen scheint, hat es mir jedoch erschwert, mich in sie hineinversetzen zu können. Auch ihre Liebe zu Ash, dem Dämon, hat keinerlei Zeit, sich zu entwickeln, sondern ist von jetzt auf gleich einfach da. Hier kam mir die Romantik einfach zu kurz und auch die dezitiert erotischen Szenen empfand ich in der Geschichte rund um Noir und Vincent viel prickelnder, kecker und auch schöner und liebevoller. Ash, ist ein Dämon, dem das Engel-Dasein nicht ganz fremd ist. Als gefallener Engel kennt er nur einen Gedanken: das Dämonenreich zu verlassen und wieder ein Engel zu werden, koste es was es wolle. Als sein Plan sich jedoch mit seiner Liebe zu Kara kreuzt, muss er sich endgültig entscheiden, ob er zu den Guten oder den Bösen gehören will.

Neben den vier Protagonisten, deren Geschichten kapitelweise abwechselnd erzählt werden, bis sie am Ende zueinanderführen, gibt es noch eine kunterbunte Truppe an Nebenfiguren, welche dem Geschehen erst wirklich Dynamik verleihen. Raphael, der unberechenbare Engel, Jamie, der halbdämonische Bruder Noirs und Magnus, der Mann der beinahe alles möglich macht.

Gestaltung: Das Cover des Taschenbuchs ist wunderschön. Ein Gargoyle, der auf einem Dach kauernd, die Stadt unter sich überblickt und ein Mann, dessen unbestreitbar attraktive Silhouette sich vom dunstverhangenen Himmel abhebt. Darüber hebt sich in weißen Lettern, an eine Steingravur erinnernd, der sprechende Titel "Herzen aus Stein" ab. Rundum gelungener Eyecatcher, dessen Aufmachung bereits spannungs- und erotikgeladenen Inhalt verspricht.

Soundtrack: Vielleicht ist "Breathing" von Prime Circle mein persönlicher Soundtrack zu "Herzen aus Stein", weil es auch in dem Song darum geht, was hätte sein können.  Ein wunderschönes, wahres Lied, das in manchen Momenten einfach die perfekte Backgroundmusik zu diesem tollen Roman bietet.

Mein persönliches Fazit: Wo Inka Loreen Minden draufsteht, ist auch Inka Loreen Minden drin. "Herzen aus Stein" erzählt zwei Geschichten, die nach vielen Irrungen und Wirrungen zueinanderführen, höchst sympathische Protagonisten auf die Bühne bittet und zeigt, dass facettenreiche Erotik durchaus in eine vielschichtige Handlung eingebettet werden kann. Mit viel Wortwitz und Charme bietet "Herzen aus Stein" ein kurzweiliges und unterhaltendes Lesevergnügen, das sich selbst nicht allzu ernst nimmt, dabei jedoch nie platt wird! Man darf sich auf die Fortsetzung freuen!


4,5 von 5 Gerrys!

Wächterschwingen 1 - Herzen aus Stein von Inka Lorren Minden | Sieben Verlag, 2012 | Taschenbuch, 400 Seiten | ISBN: 978-3864430756

Kommentare:

  1. Hört sich ganz gut an, aber irgendwie auch nicht. Ich bin gespalten :D.
    Aber deine Rezi ist gut geworden.

    AntwortenLöschen
  2. Kitty the CAAAAT :D10. Oktober 2012 um 11:03

    WUHUUUUU!!! Klingt super! :D Hab grad "Wassermanns Zorn" von Andreas Winkelmann fertig gelesen (kann ich wärmstens weiter empfehlen - da traut man sich dann nicht mehr in dunkle Gewässer) und brauch jetzt eh was so in diese Richtung! Perfekt :D *g*... hihihiiii Ps.: Tolle REZIIII :D Du solltest selbst mal ein Buch schreiben!!! Bin begeistert :D

    AntwortenLöschen
  3. hui, das klingt ja mal spannend :)
    Musste einfach mal in diese Kategorie reinschauen :)
    Lieben Gruß vom Kommi-Marathon
    Missmorti

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!