[Rezension] Vampire Academy: Schattenträume von Richelle Mead

Seiten

[Rezension] Vampire Academy: Schattenträume von Richelle Mead

Montag, 1. August 2011

"Du willst immer das Richtige tun. Und wenn du das Falsche tust, dann musst du es in Ordnung bringen und doch das Richtige tun. Und ich weiß, du wirst sagen, dass das, was wir getan haben, nicht hätte geschehen dürfen, und dass du wünschst..." Der Rest meiner Worte wurde erstickt, als Dimitri den Arm um meine Taille schlang und mich im Schatten eines Baumes an sich zog.

aus: Vampire Academy: Schattenträume von Richelle Mead
Zitatrechte © LYX
Rezension Vampire Academy Schattenträume Richelle Mead nanawhatelse
© LYX


Ein klein wenig zum Inhalt: (3. Band der Vampire Academy-Reihe: Achtung! Spoilergefahr!) Nachdem Rose den angeblichen Anführer des Stigoi-Clans, welcher die schrecklichen Angriffe auf Mitglieder der königlichen Moroi-Familien ausgeübt hat, getötet hat (SPOILER! Band 2: Blaues Blut), scheint die größte Gefahr abgewendet zu sein - dennoch trauert die gesamte Akademie, denn auch unter den Reihen der Wächter gab es einen großen Verlust: Mason, ein guter Freund von Rose, der jedoch sehr in sie verliebt war, wurde getötet. Der Kummer ist überall. Doch die angehenden Wächter haben sich auf anderes zu konzentrieren, denn das Praktikum, in dem sie einen Moroi 6 Wochen lang rund um die Uhr bewachen und beschützen müssen, und welches die Abschlussprüfung ihrer Ausbildung ist, steht bevor...
Der erste Schock trifft Rose, als sie erfährt, dass sie nicht ihrer Moroi-Freundin Lizza zugeteilt wurde, sondern deren dunklem, sarkastischem (und über die Maßen sympathischen) Freund Christian. Doch das entpuppt sich als ihr kleinstes Problem: denn plötzlich sieht Rose Mason. Mason, der vor drei Wochen in ihren Armen gestorben ist. Und er scheint ihr etwas mitteilen zu wollen. Alle - und auch sie - zweifeln an ihrem Verstand. Währenddessen versuchen sie und Dimitri, sich trotz der enormen Anziehungskraft, die sie verbindet, möglichst aus dem Weg zu gehen. Doch schlussendlich erliegen sie ihren Gefühlen und gestehen sich (ENDLICH! ENDLICH! ENDLICH!) ihre Gefühle zueinander... Rose blickt euphorisch in ihre Zukunft. In eine Zukunft MIT Dimitri. Doch plötzlich wird die Akademie von Strigoi angegriffen, und dreizehn Geiseln werden genommen. Mit der Hilfe von Mason gelingt es einer Armee aus Wächtern, aber auch Novizen und Moroi den Strigoi zu folgen und die Geiseln zu befreien. Rose kann sich retten, doch Dimitri, so sagen alle, sei tot. Als die Wächter ein zweites Mal zu dem Höhlenversteck der Strigoi gehen, um ihre toten Kameraden zu holen, wartet Rose. Trage um Trage. Doch Dimitris Leiche ist nicht dabei. Rose lässt die Akademie und Lizza zurück und fällt die schwerste Entscheidung ihres Lebens.
Der Band endet mit dem Satz: "Also brach ich auf, um den Mann zu töten, den ich liebte." (Zitatrechte © LYX) Ein Cliffhanger deluxe, meine Lieben!

Charaktere: Auch in Band 3 treten wieder die üblichen Figuren auf, wobei dem Charakter "Adrian", der ebenso wie Lizza, das Element "Geist" beherrscht, eine größere Rolle zukommt. Nach wie vor gelingt es der Autorin, die Eigenschaften der Personen wunderbar zu einer stimmigen Melodie zu komponieren. :)

Handlung: In diesem Band lässt sich die Autorin etwas mehr Zeit. Kleinere Ereignisse, die die Spannung aufrecht erhalten, sind in der ersten Hälfte des Buches vorherrschend. Man bekommt das erste Mal einen Eindruck vom Königshof, den Intrigen und der Korruption in den oberen Schichten. Durch eine "Hellseher-Szene" wurde wunderbar der Bogen von einer Prophezeiung, einer missverständlichen Vorausdeutung, hin zu dem vollkommen überraschenden Ende gespannt.

Stil: Wie immer fesselte mich der Stil der Autorin ungemein. Auch die Schilderung der Kampfszenen packte mich - manchmal hätte ein kleiner Rückschlag auf Seiten von Rose jedoch realistischer gewirkt. Rose ist eine der besten Novizen ihren Jahrgangs, dennoch hätte sie das Töten von mächtigen Strigois manches Mal ein klitzekleines bisschen mehr Mühe kosten müssen.

Gestaltung: Da ich Broschuren sehr mag, freue ich mich sehr über die schöne Verarbeitung des Buches. Das Cover ist wieder sehr hübsch, kann meiner Meinung nach jedoch nicht mit dem von "Blaues Blut" (Band 2)  mithalten. Dennoch macht sich diese Reihe sehr schön in meinem Bücherregal!

Mein persönlicher Soundtrack zu diesem Band fällt etwas deftiger aus:
Disturbed - Ten Thousand Fists In The Air
© Disturbed

Fazit: Romantik, Horror, Sarkasmus und viel Witz: Der dritte Teil der Vampire Academy-Reihe bietet für jeden das richtige! Eine wundervoll gelungene Mischung aus Action, Spaß und Kitsch! 

Infos zum Buch:
"Vampire Academy: Schattenträume" von Richelle Mead
Übersetzung: Michaela Link
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag:  LYX
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3802582039
ISBN-13: 978-3802582035
Originaltitel: Shadow Kiss

Kommentare:

  1. egal welche Bücher ich mir vom Lyx Verlag durchlese, begeistern können die mich irgendwie nicht. Ich finde aber auch die Cover nicht gut gewählt. Ist mein Geschmack.
    Aber tolle Rezi :)

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich verstehn. =/ Nach dem ersten Band war ich mir auch nicht sicher ob ich weiterlesen soll.. aber ich hasse es einfach nicht zu wissen, wie eine Geschichte ausgeht. Und ich hab fast das Gefühl, als würde die Reihe von Band zu Band besser werden. Ja.. Covers sind immer so ne Sache. Teilweise sehr hübsch, aber nicht richtig passend gewählt. Dankeschön, ich freu mich (:

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!