[Rezension] Vampire Academy: Blaues Blut von Richelle Mead

Seiten

[Rezension] Vampire Academy: Blaues Blut von Richelle Mead

Sonntag, 31. Juli 2011

Mit Band 2 "Blaues Blut" der 6-teiligen Vampire Academy-Reihe präsentiert Richelle Mead eine überaus gelungene Fortsetzung der spannenden Story rund um die junge Dhampir-Wächterin Rose.

"Das andere Problem in meinem Leben ist Dimitri. Er war es, der Natalie getötet hat, und er ist als Wächter ein absoluter Gott. Außerdem ist er ziemlich attraktiv. Okay - mehr als attraktiv. Er ist heiß - ich meine, auf die Art heiß, die dazu führt, dass man mitten auf der Straße stehen bleibt und überfahren wird." 

aus Vampire Academy: Blaues Blut von Richelle Mead, Seite 12

Zitatrechte © LYX

Rezension Vampire Academy Blaues Blut Richelle Mead nanawhatelse
© LYX
Die Handlung des zweiten Bandes knüpft direkt an "Blutsschwestern" an, es wird jedoch nicht versäumt, anhand von Rückblenden und Erklärungen bisher Geschehenes wiedereinzuführen :)

Ein wenig zum Inhalt: (Achtung Spoilergefahr!) Nachdem Rose und Dimitri (Roses heimliche Liebe und ihr Mentor) im Haus einer königlichen Moroi-Familia auf die Folgen blanker Zerstörungswut und roher Gewalt treffen, häufen sich brutale Vorfälle. Und eines ist sicher: Hinter den Moroi-Schlachtungen, deren Opfer systematisch aus den Reihen der Königlichen gewählt werden, stecken Strigoi. Als klar wird, dass die Strigoi, die gegen die Schutzzauber der Moroi eigentlich machtlos sind, Hilfe von Menschen bekommen, die die Zauber mühelos überwinden können, wird beschlossen, dass die gesamte Akademie in den Weihnachtsferien in einer Skihütte untergebracht wird, um allen Anwesenden den größtmöglichen Schutz während der freien Tage zu bieten.  Rose, die zwar noch immer für Dimitri schwärmt, sich aber immer wieder klar zu machen versucht, dass eine Beziehung zwar ein schöner Traum ist, aber niemals Realität werden kann (aufgrund des Altersunterschiedes zwischen ihnen und der Tatsache, dass Dimitri und sie ausschließlich Lizzas Schutz verpflichtet sind und nicht durch Gefühle zueinander abgelenkt werden dürfen), wendet sich schließlich Mason zu -  einem ihrer besten Freunde, der schon lange in sie verliebt ist. Und auch sie fühlt sich wohl bei ihm. Bis eine unbedachte Bemerkung von ihr dazu führt, dass Mason, dessen bester Freund Eddie und Mia, eine Moroi, beschließen Jagd auf Strigoi zu machen und Rose gemeinsam mit Christian (Lizzas Freund) losziehen muss, um sie zurückzuholen. Doch nicht alle kehren zurück...

Charaktere: Wie bereits in der Rezension des ersten Bandes kann ich auch diesmal nur Worte voll des Lobes finden. Der Autorin gelingt es, authentische Charaktere zu schaffen, von deren Vergangenheit, Wünschen, Sehnsüchten und Gedanken der Leser geradezu mitgerissen und gefesselt wird. Vor allem der Umstand, dass nicht nur die Protagonistin Rose eine große Rolle spielt, sondern auch der kleine Kreis um sie, bestehend aus Christian, Lizza, Dimitri und Mason, dem man bereits im vorherigen Band begegnete, große Aufmerksamkeit geschenkt wird, lässt den Leser mitfiebern und in die Geschichte jedes einzelnen eintauchen! Aber auch neue Figuren werden eingeführt, wie zB: der geheimnisvolle Adrian, der eindeutiges Interesse an Rose zeigt, aber auch Lizza nicht kalt zu lassen scheint! (Näheres dazu in meiner Rezension zu Band 3: "Schattenträume") Das Romanpersonal wirkt jedoch weder überladen noch unübersichtlich.

Stil: Wunderbarer Stil, der mitreißt und es versteht viele Geschichten miteinander zu verflechten. Der beißende Sarkasmus der Protagonistin lädt zum Schmunzeln ein.

Handlung: Knüpft direkt an Band 1 an, wirkt jedoch in sich abgeschlossen. Das Ende schockierte mich ein wenig, Band 3 wusste meinen Schock jedoch zu mildern.

Gestaltung: Das Cover von Band 2 finde ich persönlich am ansprechendsten, obwohl alle sechs Broschuren sehr gut gelungen  sind! Angenehme Schriftgröße. Verpackung passt zum Inhalt.

Mein persönlicher Soundtrack zu "Blaues Blut"3 Doors down - Kryptonite

© 3 Doors Down

Fazit: Wer mit Vampire Academy einmal losgelegt hat, der wird nicht zur Ruhe kommen, bis nicht alle sechs Bände, Seite für Seite gelesen sind! Wunderbar kurzweiliges Lesevergnügen. Könnte diese Reihe nicht verfilmt werden? Biiitte? :o)

Infos zum Buch:
"Vampire Academy: Blaues Blut" von Richelle Mead
Übersetzung: Michaela Link
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: LYX
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3802582020
ISBN-13: 978-3802582028
Originaltitel: Frostbite

Kommentare:

  1. Schöne, schööönee Rezension!
    Es wird verfilmt ;P

    AntwortenLöschen
  2. Danke :D
    Tatsache? .herumhops. AB INS KINO MIT UNS!! ^^

    AntwortenLöschen
  3. http://little-dhampir.de/?p=1049

    Ganz unten steht's. Und das stand auch bei Facebook usw. (:
    GENAU! :D

    PS. Das Lied mag ich (:

    AntwortenLöschen
  4. Hi Nana, das Video geht leider nicht, aber ich lieeeeeeeebe Kryptonite!!!! :D 3 doors down ist toll XD

    Schöne Rezension! Hab mich gleich mal als Stammleserin bei dir eingetragen :)

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  5. ich steh auch auf 3 doors down :) schein hier musiktechnisch ja ein paar Gleichgesinnte gefunden zu haben! .smile.
    Dankeschön :) stöber auch sehr gern auf deinem Blog (:

    PS: tut mir leid, dass die Videos nicht funktionieren. Diese YouTube-Adressen scheinen nur in Österreich zu klappen :/ Aber ich werd euch auch künftig immer die Band und den Titel dazu schreiben, falls ihr Lust habt reinzuhören :)
    Wünsch euch einen wunderschönen, sonnigen Tag :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!