[Rezension] Gegen das Sommerlicht von Melissa Marr

Seiten

[Rezension] Gegen das Sommerlicht von Melissa Marr

Freitag, 15. Juli 2011

Der wunderbare Auftakt einer tollen Fantasy-Reihe!
© Carlsen
Ein wenig zum Inhalt:
Ash ist anders.
Ash kann Elfen sehen, die für alle anderen, bis auf ihre Großmutter, unsichtbar sind.
Ash muss sich an Regeln halten... denn Elfen sind nicht so friedfertig, wie die Märchenbücher unserer Kindheit uns weismachen wollten!
Ash ist verliebt.
Ash ist leider auch ein wenig schüchtern und zu allem Überfluss werden diese Elfen einfach nicht müde, sie immer wieder zu piesacken, was sie auch vor Seth, der für sie viel mehr ist als nur ein Freund, so manches Mal in dezent peinliche Situationen bringt.
Ash ist auserwählt.
Obwohl sich Ash streng an die Regeln ihrer Großmutter hält, die ihr jeglichen Kontakt mit den Elfen untersagen, ist der Elfenprinz hartnäckig davon überzeugt, in ihr seine Sommerkönigin gefunden zu haben.
Verzweifelt weiht Ash Seth in ihr Geheimnis ein...
und bricht damit die wichtigste aller Regeln.

Stil: angenehm flüssig und leicht zu lesen - Daumen hoch!

Gestaltung: Dieses Buch bietet nicht nur pures Lesevergnügen, sondern ist auch noch ein Augenschmaus der besonderen Klasse! Das Cover ist passend zum Inhalt gewählt, ohne zu viel zu verraten und definitiv ein wunderschöner Hingucker in jedem Bücherregal.

Fazit: spannend, frisch und pfiffig, flüssig zu lesen - macht Lust auf mehr!

Mein persönlicher Soundtrack zu diesem wunderbaren Jugendbuch: "Iris" von Goo Goo Dolls!

© Goo Goo Dolls​

Infos zum Buch:
"Gegen das Sommerlicht" von Melissa Marr
Übersetzung: Birgit Schmitz
Verlag: Carlsen
Seiten: 352
ISBN: 978-3-646-92049-9

Kommentare:

  1. Also der erste Teil der Serie ist wirklich gut, aber leider baut Melissa Marr mit dem zweiten Band dann schon ziemlich ab und auch der dritte konnte mich leider nicht überzeugen und ich hab ihn auch nicht intensiv gelesen sondern nur eher überflogen.
    Ich finde die Welt in der Ash sich bewegt unheimlich interessant und auch die Nachfolger in denen es dann zwar um andere Mädchen geht spielt Ash eine Rolle.

    Aber du hast recht, das Buch ist vom Stil her leicht zu lesen, einfach ein schönes Buch für den Sommerurlaub.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Kann mich nur anschließen :D war tatsächlich fasznierend.. (:

    Den weiteren Teile habe ich nicht gelesen, hatte es bis jetzt aber noch vor..
    Deiner Meinung nach zu schließen, is es aber wohl besser, den ersten Teil in guter Erinnerung zu behalten und die Finger von Band 2 und 3 zu lassen.. ^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein paar nette Zeilen. Tippselt mir doch was Flauschig-Fluffiges!